Ostpreußen

Willkommen im Informationszentrum Ostpreußens

Spiglówka – Spieglowken/Spiegelswalde, Ortsteil von Spiegels

Spieglowken war eine kleine Bauerngemeinde, die zum Gut Spiegels, heute Spiglówka, gehörte. Dort gab es umfangreichen Wald. Eigentümer war die Familie v. d. Groeben-Langheim. In Spieglowken arbeiteten 10 landwirtschaftliche Vollerwerbsbetriebe und eine Schmiede. Letzter Bürgermeister war Fritz Koss. Spiegels gehört zum Amtsbezirk Pülz und liegt fast auf der Grenze zum Kreis Sensburg im südwestlichsten Zipfel des Kreises Rastenburg.

Bei Spieglowken befand sich auf dem Schlossberg eine prußische Siedlung, nachgewiesen durch Scherbenfunde, Brandstellen und Reste von verkohltem Holz.

Es gab einen Gutsbetrieb von rd. 90 ha, der dem Arzt Dr. Teichmüller gehörte. Ackerfläche ca. 50 ha, Tierbestand: 7 Pferde, 36 Rinder, 21 Schweine, 3 Schafe.

Im Ort existierte keine Kirche und keine Schule.

In dieser Kategorie liegen keine Informationen vor.

In dieser Kategorie liegen keine Informationen vor.

In dieser Kategorie liegen keine Informationen vor.

In dieser Kategorie liegen keine Informationen vor.

In dieser Kategorie liegen keine Informationen vor.

Neue immobilien