Willkommen im Informationszentrum

Gr. Parlösen

Parleza Wielka – Groß Parlösen

Die Wirtschaft des Gutes war geprägt von einer großen Ziegelei, die noch bis 1997 gearbeitet hat. Sie produzierte im Jahr 1905 z. B. 300.000 Ziegel. Den Rohstoff lieferten große Keramikton-Vorkommen in unmittelbarer Nähe. Die fertigen Ziegel konnten durch die hier vorbeiführende Bahnlinie kostengünstig ausgeliefert werden. Neben der Ziegelei wurden etliche kleine Häuser für die Fabrikarbeiter errichtet und diese Siedlung hat sich in der ganzen Zeit kaum verändert. Leider stehen heute die ganzen Gebäude leer, was ihrer Erhaltung sicher nicht förderlich ist.

Die Gutswirtschaft umfasste einen Landbesitz von 300 ha samt einem Vorwerk und gehörte um die Wende vom 19. zum 20. Jh. der Familie von Damm. Einen Gutspark gab es in dieser kleinen Fabrik-Landschaft nicht, nur einzelne Baumgruppen.

Das Gutshaus entstand um 1900 und ist in seiner Außenansicht geprägt von einem säulengestützten Vorbau. Es befindet sich heute in Privatbesitz, steht aber offenbar leer.

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.