Lenarty – Lehnarten

Das Gut des Dorfes wurde mit dem am Flüsschen Weiss (Biala) gelegenen Land Lehnarten im 16. Jh. von Herzog Albrecht als Gut Kujawa einem Balthasar Zenger verliehen. Im 17. und 18. Jh. gehörte es den Familien Krainski, Wieckowski und Ciesielski und wurde danach zum Vorwerk eines größeren Landbesitzes gemacht.

Um die Wende vom 19. zum 20. Jh., als das Gut der Familie Wachsmann gehörte, umfasste es einen Landbesitz von 687 ha und besaß eine Brennerei und große Gemüse- und Obstbaumanlagen.

Heute ist das früher eindrucksvolle Gutshaus aus der 1. Hälfte des 19. Jhs., auf einer Anhöhe gelegen, leider sehr verwahrlost und von dem ehemaligen Landschaftspark mit Teich ist auch nicht viel geblieben. Eine Lindenallee führt vom Gutshof zu dem östlich gelegenen Familienfriedhof der Gutsbesitzer.

Eigentümer heute ist die AWRSP (Staatliche Agentur für Landwirtschaftliche Immobilien).