Willkommen im Informationszentrum

Kalinkowo – Irglacken

Das Gutsdorf Irglacken wurde noch vor 1350 gegründet. 1916 machte man aus dem Gutsbezirk eine Landgemeinde. 1939 wohnten hier 209 Einwohner. Die Gebäude der alten Schneidemühle, der alten Schmiede und der alten Schule waren in den 1990er Jahren noch vorhanden. In der Mühle wurde sogar noch gearbeitet.

In neuerer Zeit hat sich hier die Firma „Kalinkowo“ angesiedelt, die auf den Anbau von Tulpen spezialisiert ist, aber auch Apfelsämlinge, Topf- und Schnittblumen sowie Zierpflanzen produziert. Das Unternehmen ist auch am Export interessiert und hat sich deshalb z. B. auf der Grünen Woche 2018 präsentiert.[1]



[1] J. Tschernyschew, Tulpen aus Tapiau auf Grüner Woche, Oprbl. Nr,. 4/2018 (26. Januar), S, 13

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.