Deutsch Polnisch Russisch 
 

Dag - Dungen und Plichta - Plichten

Im Jahr 1382 gründeten die prußischen Ordensbrüder Waysete, Pomene und Wigel das kleine Dorf Dungen nahe der späteren Försterei in Taberbrück. NOch 1932 feierte man das 550jährige Bestehen des Ortes. Das Dorf liegt malerisch zwischen Feldern, Wiesen und Weiden. Die gerodeten Flächen erstrecken sich von Moldsen über Dungen unde Plichten bis an den Schillingsee. Am 28. 7. 1769 teilten die Behörden das kleine Dorf auf in den Ort Dungen und den Ort Plichten (polnisch Plichta). Der Name Plichten leitet sich vermutlich ab von Gregor Plicht, der hier mit seiner Familie um 1720 eine Holzkohle gewinnung oder Teerproduktion betrieb.

Mehr lesen

Bilder

Gefallenendenkmal (Osteroder Zeitung, 2012)
Landkarte Dungen (Osteroder Zeitung, 2012)
 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren