Deutsch Polnisch Russisch 
 

Prudki - Knauten

Mitten in einst dichtem prußischem Siedlungsgebiet gelegen wurde 1324 bei Prudki - Knauten erstmals ein Ordenshof erwähnt, von dem aus die Kolonisierung der Umgegend erfolgte.

Das spätere „Gut mit den 99 Teichen“ nahe bei Mühlhausen erschien am 8. Mai 1448 in einer Urkunde, als Kaspar von Knauten seinen Besitz an Merten von Korßen verkaufte, wobei das Kaufgeld 1449-1453 ratenweise abgezahlt wurde. Erstaunlicherweise gab es damals also offenbar schon Ratenzahlungen.

Mehr lesen

Bilder

Seite 1 von 2
Gutshaus Knauten (Förderkreis Kirche Mühlhausen)
 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren