Pielgrzymowo - Pilgramsdorf

Nördlich von Saberau liegt das kleine Dorf Pilgramsdorf. In seinem Waldstück fand Gustav Pasternak, als er Steine abbaute, zufälligerweise ein sog. gotisches Fürstengrab. Es gehörte zu einem Vorkommen von drei Hügelgräbern aus der älteren und jüngeren römischen Kaiserzeit, die Ende der 1930er/Anfang der 1940er Jahre untersucht, aber nur rudimentär publiziert wurden.

Mehr lesen

Bilder

Wohnhaus Templin-Pasternak (Susanne Steinert)
Fürstengrab-Detail (Neidenburger Heimatbrief)
Nina Lau:L Pilgramsdorf/Pielgrzymowo
 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren