Dubrava - Buylien/Schulzenwalde

Buylien war eine Domäne und wurde verpachtet, zuletzt ab 1935 an Dr. Hans Stahl, der in die Familie seines Vor-Pächters, Oberamtmann Paul Hotopp, eingeheiratet hatte. Sie umfasste zuletzt rd. 950 ha mit Vorwerken in Alt und Neu-Wusterwitz und einer Brennerei. Es gab 80 Arbeitspferde, 32 Trakehner Zuchtstuten und 55 Remonten, dazu etliche Fohlen und eine Deckstelle mit 4 – 5 Georgenburger Hengsten, dann Milchvieh, Zuchtbullen, Zugochsen und eine Schwarzkopf-Schafherde, weniger Schweine und Geflügel. Beschäftigt wurden rd. 100 Personen.

Mehr lesen

Bilder

Seite 3 von 3
Sichtbar beschädigter Andachtsraum (Jan Stahl, 2012)
Repariertes Dach (Juni 2012, Tatjana Wagner)
Gutshaus einst (KG Gumbinnen, 2012)
 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren