Wilczeta - Deutschendorf

Das Dorf wurde im Zeitraum 1304 - 1312 gegründet. Hier befand sich seit 1469 der erste Landbesitz der Dohnas in Ostpreußen, den Stanislaus Graf zu Dohna (um 1430 - 1504/05) für ausstehende Soldforderungen als erbliches Lehen verliehen bekam. Stanislaus wohnte vermutlich auch hier, denn er liegt zusammen mit seiner Frau in der Kirche begraben. Achatius zu Dohna (1533 - 1601) und Fabian zu Dohna (1550 - 1621) erbauten hier ein Haus. Der Besitz fiel bei der brüderlichen Teilung 1624 und 1652 an Carwinden und mit diesem zusammen 1762 an Schlodien.

Mehr lesen

Bilder

 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren