Ursprung des Marienkultes in Swieta Lipka - Heiligelinde

Nicht weit von Rößel entfernt, südöstlich, findet man in Heiligelinde die schönste Wallfahrtskirche Ostpreußens, die immer auf königlich-preußischem Grund stand, aber stets zum Ermland gerechnet wurde. Vermutlich gab es hier am Nordende des langgestreckten Deinowasees (jez. Dejnowa) bereits ein populäres prußisches Baumheiligtum, an dem die “Barstukken” oder Fingerlinge, die zu den Unterirdischen gehörten, verehrt wurden.

Mehr lesen

Bilder

Blick auf Kirche und Kloster 2015
Blick auf die Kirche 2015 (Frederik Blattgerste)
Gebäude am Kirchplatz 2015 (Frederik Blattgerste)
Heiligelinde 2013 (Torsten Foelsch)
 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren