Deutsch Polnisch Russisch 
 
Link ber Facebook senden
Seite twittern
 

Sowchosnoe - Mattischkehmen

Der alte Heldenfriedhof mit 5.000 gefallenen deutschen und russischen Soldaten des 1. Weltkriegs, der in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg völlig verwilderte, wurde vom Volksbund Kriegsgräberfürsorge in gewohnt gründlicher Weise wieder hergestellt. Auch das gesprengte Denkmal soll wieder erstehen. Der Obelisk des Friedhofs war in der Nachkriegszeit auf den Friedhof in Trakehnen versetzt worden und konnte 2001 wieder an die angestammte Stelle in Mattischkehmen zurückkehren.

Zur Zeit des Hauptgestüts Trakehnen befand sich in Mattischkehmen eine Hengststation. Hier wurde ein Teil der im Gestüt geborenen einjährigen Hengste untergebracht, von denen man hoffte, dass sie sich besonders gut entwickeln würden, denn hier gab es das beste Grünfutter.

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren