Deutsch Polnisch Russisch 
 
Link ber Facebook senden
Seite twittern
 

Karamysevo – Pabbeln/Schardingen

Bericht von Peter Ritter

Die Domäne Pabbeln gehörte 1932 dem Staat Preußen und wurde von Herrn Görg gepachtet und verwaltet. Die Gesamtfläche betrug ca. 458 ha, davon 327 ha Ackerflächen und etwas über 100 ha Wiesen und Weiden. An Tieren: ca. 200 Rinder, davon 90 Milchkühe; 150 Schweine. 82 Pferde und 1 Raupenschlepper zur Bewirtschaftung. Das Gut besaß eine eigene Molkerei (Angaben aus "Niekammers Güteradreßbuch Ostpreußen"). Es wurde nach 1945 von der Kolchose Gavrilovka, ehemals Schardingen, mitbewirtschaftet und heißt heute Karamysevo. Heute existiert diese Kolchose nicht mehr, die dort lebenden Menschen, viele sind Rußlanddeutsche, haben keine Arbeit, leben von ihrem kleinen Garten, Zufallsjobs oder ev. vom Benzinschmuggel oder -verkauf im nahen polnischen Teil des ehem. Kreises Goldap. Das Ackerland versteppt mehr und mehr, aber nicht nur dort.

Domänengebäude 2006
Stallgebäude der Domäne Schardingen
Restmauern eines Stalles
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren