Deutsch Polnisch Russisch 
 
Link ber Facebook senden
Seite twittern
 

Struzyna - Silberbach

Hier im Ort befindet sich die Patronatskirche der Herrschaft Reichertswalde, ein gestrecktes Achteck, entstanden 1757 - 1764 als Ersatz eines mittelalterlichen Baus unter dem Patronat von Friedrich Ludwig zu Dohna und restauriert 1980. Aus der Barockzeit zeugt noch das Allianzwappen Dohna-Dönhoff über dem Portal.[1]

Das Mittelschiff wird von einer Holztonne überwölbt, die Seitenschiffe sind flach gedeckt. Unter dem Kirchenschiff befand sich die Gruft der Reichenwalder Linie.

Ausstattung:

  • Altar um 1700
  • die Kanzel von ca. 1746 wurde nach dem 2. Weltkrieg wieder vom Altar getrennt
  • Für die Einrahmung des Seitenaltars aus dem 18. Jh. verwendete man das Epitaph der Johanna Elisabeth zu Dohna, geb. Gräfin zur Lippe - Detmold (1653 - 1690), mit zahlreichen Wappen in Stammbaumform, das sich einst in der Pfarrkirche von Mohrungen befand


[1] siehe auch Lothar Graf zu Dohna, Die Dohnas und ihre Häuser, Band II, S. 695

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren