Deutsch Polnisch Russisch 
 

Link ber Facebook senden
Seite twittern
 

Prigorodnoe - Petrikatschen/Schützenort

Petrikatschen war ein kleines Dorf mit etwa 150 Einwohnern an der Hauptstrasse zwischen Stallupönen und Eydtkuhnen, das 1938 in Schützenort umbenannt wurde. Es gab dort ein Gut mit Ziegelei und ein paar Bauernhöfe, wo sich einige der 1730 vertriebenen Salzburger, aber auch ausgewanderte Reformierte aus Hessen niedergelassen hatten, vielleicht aber auch noch Nachkommen von Prußen und zugewanderten Litauern wohnten.

Das alles ist nicht spektakulär. Und dennoch gibt es Außergewöhnliches zu berichten:

Mehr lesen

Bilder

Bronzekreuz (Ostpreußenblatt)
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren