Deutsch Polnisch Russisch 
 

Napiwoda – Grünfließ

Die Gründungsurkunden von Napiwoda – Grünfließ sind verloren gegangen, aber es wird angenommen, dass der Ort seit der ersten Einwanderungswelle um 1325 existiert. Immerhin ist eineHandfeste vom 25. Juni 1506 überliefert, in der Hochmeister Herzog Friedrich von Sachsen an Anraten von Jobst, Truchseß zu Neidenburg, die Erlaubnis erteilte, die beiden aneinander grenzenden DörferNapiwoda und Camuschin (Kommusin), beide mit kulmischem Recht ausgestattet, zu vereinigen. Der zukünftige Name der neuen Gemeinde solle „Napiwoda“ sein. Dieser Name ging auf die polnischen Zuwanderer zurück und bedeutete im Altpolnischen soviel wie „Trinkquelle“. Erst 1890 wurde derName „Grünfließ“ eingeführt.[1]

Mehr lesen

Bilder

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren