Deutsch Polnisch Russisch 
 

Garbno - Laggarben

Die Gegend um Laggarben ist uraltes Siedlungsland. Schon zur Prußenzeit soll auf dem hiesigen Wollberg nördlich des Dorfes eine prußische Burg gestanden haben. Um 1384 stand hier ein Wildhaus als Teil einer Befestigungskette. Erstmalig wurde Laggarben 1371 und 1374 mit Hinweis auf die prußische Familie von Schaffstädt, die in Laggarben ein Bauerngut besaß, urkundlich erwähnt. Vermutlich ging den Schaffstädts das Gut im Städtekrieg 1454 – 1466 verloren. Doch am 10. April 1545 konnte Christoph I. von Schaffstädt (gest. um 1570), Herr auf Wangnicken im Amt Rastenburg und Amtshauptmann zu Taplacken, Gut Laggarben durch Verschreibung von Herzog Albrecht für die Familie zurück gewinnen.

Mehr lesen

Bilder

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren