Deutsch Polnisch Russisch 
 

Unikowo - Glockstein

Die Handfeste des Ortes wurde wohl 1357 vom ermländischen Bischofsvogt Heinrich von Luter erteilt.

Die Pfarrkirche St. Johannes Baptista auf einer Anhöhe über dem Dorf wurde um 1370 – 1381 errichtet, sodass man im Jahr 2001 die 620-Jahr-Feier des Bestehens festlich begehen konnte. Es ist ein schlichter Bau auf Feldsteinfundamenten. Ausdrucksvoller Giebel im Osten. Der ursprünglich hölzerne Oberteil des Turms wurde vermutlich Ende des 14. Jhs. mit Steinen ummantelt. Vorhalle im Süden am Anfang 15. Jh. angebaut. Sakristei mit Tonnengewölbe im Norden. Halseisen an der südlichen Vorhalle.

Mehr lesen

Bilder

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren