Deutsch Polnisch Russisch 
 

Geschichte von Saranskoje - Laukischken

Laukischken wurde 1258 erstmals erwähnt. In jener Zeit gab es bereits eine Fliehburg aus prußischer Zeit. Eine Ordensburg tauchte erstmals 1327 in einer Urkunde auf, die zu „Laukischke vorm Huse“ ausgestellt war. Damit wurde ein festes Haus bezeichnet, in dem ein Kämmerer residierte, der die Abgaben der umliegenden Landwirtschaften einzuziehen hatte. Dieselbe Handfeste ist insofern interessant, als sie für Beate, „Johans Husfru“, ausgestellt wurde. Johannes war gestorben oder im Kampf für den Orden gefallen und hatte wohl Land zu preußischem Recht und einen Krug besessen. Er war vom Orden hoch geschätzt und deshalb sorgte dieser auch für seine Witwe. Laukischken war eine alte prußische Siedlung, Mittelpunkt eines Landstrichs östlich der Deime und auch im 14. Jahrhundert von prußischen Bauern, Freien und Kölmern bewohnt.

Mehr lesen

Bilder

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren