Deutsch Polnisch Russisch 
 

Geschichte der Rominter Heide

Das Gebiet der Rominter Heide, durchflossen von dem kleinen Fluß Rominte (prußisch = die eilig Dahinwandernde), gehörte zunächst dem Orden, war dann herzoglicher Besitz und später königlich-preußische Landesforst, den die Herrscher-Familie zunehmend für sich selbst beanspruchte. Der Orden hatte den Waldgürtel ursprünglich ausdrücklich zum Schutz gegen Einfälle der Litauer stehen lassen. Die Rominter Heide wurde von 2 "Wildnisbereitern" des Ordens verwaltet, die ihren Sitz in Warnen und Nassawen hatten. Holzgewinnung und Jagd spielten während der Ordenszeit keine herausragende Rolle.

Mehr lesen

Bilder

Am Wystiter See 2013
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren