Deutsch Polnisch Russisch 
 

Szkotowo - Skottau

Erste urkundliche Erwähnung fand der Ort, als am 14. Oktober 1348 den Brüdern Michel und Hans von der Skottaw hier Land verschrieben wurde, auf dem später das nach ihnen benannte Kirchdorf Skottau stand.[1]

Das hiesige Gut verfügte um die Wende zum 20. Jh. über einen beachtlichen Landbesitz von 1.000 ha und eine Mühle und gehörte der Familie von Livonius, die im unweit gelegenen Gut in Rychnowo - Reichenau zu Hause war. Die landwirtschaftliche Fläche, zu der aber noch eine Brennerei gehörte, nahm bis in die 1920er Jahre beträchtlich auf 361 ha ab. Eigentümer war seinerzeit ein Herr von Schack, dem auch das Gut in Osiekowo – Oschekau gehörte.

Mehr lesen

Bilder

Ordenszeitlicher Silber-Schilling (Osteroder Zeitung, 2014)
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren