Deutsch Polnisch Russisch 
 

Link ber Facebook senden
Seite twittern
 

Uralskoe - Almenhausen

Almenhausen war ein selbständiges kölmisches Gut. Das Handfestenbuch dokumentiert unter dem 13. 7. 1476 eine in Taplacken ausgestellte Verschreibung für die Freien von Almenhausen über 25 kölmische Hufen. Da heißt es, dass dem Georg Almanshausen die im letzten Krieg verlorene Handfeste erneuert werde über 25 Hufen „uff der Ringappe, die do grentzen an Puschdorf, Ranglacken und der Herren grentzen, im Gebiet Insterburg und cammerampt Taplacken gelegen“, frei von Zins, Zehnten und bäuerlicher Arbeit, frei, erblich und ewig zu kulmischem Rechte, wofür er einen Plattendienst mit Hengst und Harnisch leisten, neue Häuser bauen, alte bessern oder brechen, dazu ein Krampfbund Wachs, einen kölmischen oder fünf preußische Pfennige, einen Scheffel Weizen und einen Scheffel Roggen entrichten soll.

Mehr lesen

Bilder

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren