Deutsch Polnisch Russisch 
 

Krasnotorowka - Heiligenkreutz

Der größte Teil des Gebietes von Heiligenkreutz bis hinüber nach Romanowo - Pobethen war als der Sudauische Winkel bekannt. Nach 1280 konzentrierte sich der Orden darauf, die noch nicht unterworfenen Sudauer im Osten Ostpreußens, in den Kreisen Lyck und Treuburg, zu bezwingen. Zunächst trat 1285 Fürst Skomand angesichts der Hoffnungslosigkeit des Widerstands zum christlichen Glauben über und wurde deshalb zusammen mit seiner Familie mit Land im Stablack im Dorf Steynio belohnt. Eine große Gruppe Sudauer unter ihrem Führer Kantegerde kämpfte weiter. Es gelang ihnen sogar, den verwundeten Ordensritter Ludwig von Liebenzell ein weiteres Mal gefangen zu nehmen. Der brachte es fertig, in der Gefangenschaft den Anführer Kantegerde vom Segen des Christentums zu überzeugen.

Mehr lesen

Bilder

Postkarte 1918 (Unser schönes Samland, Sommer 2013)
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren