Deutsch Polnisch Russisch 
 

Lomovo - Puspern

Johann Kaeswurm aus einer Salzburger Emigratenfamilie, die 1732 in Ostpreußen einwanderte, erwarb 1786 das Gut Groß Bredow vom Rittmeister Baron von Scheurer, mußte aber den Namen des Gutes, da dem Adel vorbehalten, ablegen und nannte es Puspern wie bereits früher.

Sein Sohn Gottlieb Kaeswurm führte 1828 das Stutbuch ein, das sich heute im Pferdemuseum von Verden befindet. Es belegt, dass Puspern zu den ältesten Privatgestüten Ostpreußens zählte. Die Nähe zu Trakehnen förderte die Pferdezucht, indem hier manch Hauptbeschäler von dort zum Einsatz kam. Fritz Kaeswurm, der Vater der letzten Besitzerin, führte die Arbeit auf hohem Niveau fort und glich die im 1. Weltkrieg erlittenen Schäden wieder aus.

Mehr lesen

Bilder

Karte für Jesau/Katharinenhof
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren