Deutsch Polnisch Russisch 
 

Cvetnoe - Kallen

Das Dorf nordöstlich von Fischhausen wurde erstmals 1331 als Kaldeyn erwähnt. 1333 verschrieb der samländische Bischof Johannes seinem Dolmetscher Nicolaus hier Land. 200 Jahre später, 1527, verschrieb Herzog Albrecht den Herren Peter von Kallen, Bernhard Nichts und Peter Rasse das Land von Kallen. Dieses erwarb 1583 Sigismund von Kohndorff oder Kirschendorff, ab 1620 herzoglicher Rat, der von seinen Gutsuntertanen ermordet worden sein soll. Spätere Besitzer waren die von der Ölsnitz, von Mohrenberg, von Kalsow, von Tippelskirch und ein Oberst von der Heydt oder Hardt. 1782 erschien der Kammerpräsident Gottlieb von der Goltz als Eigentümer und das Gut blieb bis zuletzt im Besitz von dessen Familie. Letzter deutscher Eigentümer war Oskar v. d. Goltz. Das Gutshaus wurde 1905 ausgebaut. Heute ist von Gut Kallen nichts geblieben als die Erinnerung.

Mehr lesen

Bilder

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren