Brozówka - Gansenstein

Das hiesige Gut wurde 1562 von Herzog Albrecht erstmalig Balthasar Gans, seinem Sekretär, verliehen, und der gab dem Ort auch seinen Namen. Im 18. Jh. war die Arianer-Familie Zaluski Pächter des Gutes. Eigentümer zum Ende des 19. Jhs. mit 753 ha war die Familie Werner und in den 1920er Jahren Walter Uhse. Zur Zeit des Führerhauptquartiers im 2. Weltkrieg nutzte Heinrich Himmler das Gutshaus für seine Aufenthalte. Hier soll dann auch der Führer der polnischen Heimatarmee, Stefan Grot-Rowecki, 1943 nach seiner Verhaftung durch die Gestapo gefangen gehalten worden sein.

Mehr lesen

Bilder

Friedhof von Gansenstein (Uli Heitmann, 2012)
Grabanlage von Gansenstein (Uli Heitmann, 2012)
Grabanlage von Gansenstein (Uli Heitmann, 2012)
Grabanlage von Gansenstein (Uli Heitmann, 2012)
 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren