Gile - Hilff

Das zum Ort gehörende Gut befand sich im Anfang des 19. Jhs. im Eigentum der Familie Kowalski, zum Ende des 19. Jhs. der Familie Zerbe und im 20. Jh. der Familie Bieler. Das große Gutshaus, das erst 1916 gebaut worden war, hat die Zeiten in mittelmäßiger Verfassung überstanden. Auf dem dreigeschossigen Aussichtsturm thront – wie offenbar schon immer – ein Storchennest. Es gibt eine große Veranda, von der eine breite Treppe eindrucksvoll zum Park herabführt.

Bilder

Gutshaus Hilff 2015 (Frederik Blattgerste)
Gutshaus Hilff 2015 (Frederik Blattgerste)
Gutshaus Hilff 2015 (Frederik Blattgerste)
Birkenallee bei Hilff 2015 (Frederik Blattgerste)
 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren