Deutsch Polnisch Russisch 
 

Ort-Infobox


Link ber Facebook senden
Seite twittern
 

Geschichte von Kaukehmen/Kuckerneese

Anfänglich stand hier ein wehrhaftes Haus des Deutschen Ordens, das noch im 17. Jh. von Kurfürst Friedrich Wilhelm als Jagdhaus benutzt wurde, dann verfiel es und verschwand. Am Rand des Mühlbergs gibt es Mauerreste der Keller. Der Ort Kaukehmen wurde nach der hier gelegenen preußischen Domäne am 3. Juni 1938 durch Verfügung des Oberpräsidenten zu Königsberg in Kuckerneese umbenannt.

Mehr lesen

Bilder

Seite 1 von 2
Lage von Kaukehmen
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren