Deutsch Polnisch Russisch 
 

Geschichte von Jantarnyj - Palmnicken

Palmnicken war zunächst ein winziger Ort an der Ostsee, der in der Mitte des 17. Jhs. gerade mal vier Bauernstellen umfasste, zu denen bis 1833 lediglich 2 Höfe hinzu kamen. Als Palmnicken jedoch der Hauptort der Bernsteingewinnung wurde, nahm die Bevölkerung sprunghaft zu. Um 1900 lebten hier rd. 700 Personen und nach dem 1. Weltkrieg rd. 1500.

Der Name des Ortes leitete sich entweder ab von dem prußischen pelwis, pelky = Moorerde und deutete somit auf moorige Viehweiden hin, oder es drückte aus, dass die Leute hier an der Palwe wohnten, denn früher hieß der Ort auch „Palweniken“.

Mehr lesen

Bilder

Seite 1 von 5
Restauriertes Schlosshotel 2012
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren