Domskoje - Groß Dirschkeim

Bei Groß Dirschkeim stößt man auf groteske, steil herausragende, felsenartige Küstenbildungen, insbesondere auch durch den Galgenberg. Schön ist auch die Groß-Dirschkeimer Schlucht.

1339 wurde südlich von Brüsterort ein Ort Tirschaym erstmalig urkundlich erwähnt. Der Name leitete sich ab vom prußischen Dirse = der Schöngewachsene und kaym = Feld und bezog sich auf einen hier wohnenden Prußen. Spätestens im 16. Jh. nannte man das Dorf jedoch Dirschkeim.

Mehr lesen

Bilder

Seite 1 von 2
Galgenberg in Groß Dirschkeim
Am Galgenberg in Gr. Dirschkeim
Am Galgenberg in Gr. Dirschkeim
Am Strand von Groß Dirschkeim
 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren