Deutsch Polnisch Russisch 
 

Prohladnoe – Kragau

In Kragau befand sich ein Vorwerk des bischöflichen Roßgartens in Kobbelbude, nach der Säkularisation eine Domäne, die bis 1945 bestand. Der Ort wurde Sitz eines Domänenamtes, das die Kirchspiele Thierenberg, Kumehnen und Medenau umfasste. Dieses wurde ab dem 18. Jh. ein Kammeramt und beherbergte nach 1806 ein Justizamt des Intendanturamts Fischhausen, das ein dem Adel vorbehaltenes Sondergericht war. Im Zuge einer Verwaltungsreform wurde das Kammeramt 1822 aufgelöst und die Aufgaben auf das Intendantur- oder Rentamt Fischhausen übertragen. Das Domänenjustizamt wurde gleichzeitig mit dem Stadtgericht Fischhausen zum Stadt- und Landgericht Fischhausen zusammengefasst, aus dem 1879 das Amtsgericht Fischhausen hervorging.

Mehr lesen

Bilder

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren