Ostpreußen

Willkommen im Informationszentrum Ostpreußens

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Volltextsuche:

Gefunden: 696
Sabinus (alias Georg Schuler, Rektor) Sabuga Jurij (Architekt) Sachse Gustav (Kaufmann) Sachsen Friedrich von (Hochmeister) Sachsen Ludolf von (Dominikanermönch) Sack Erich (Pfarrer, Nazigegner und Märtyrer) Sack Familie von (Gutsbesitzer) Sack Georg (Pfandnehmer) Sack Konrad (Landmeister) Sack Quirin (Gutsbesitzer) Sacks Hans (Schustergeselle) Sadorski Stefan (Sekretär des polnischen Königs Sigismund III.) Sadowski Friedrich (seinerzeit ältester Deutscher) Sadrozinski Joachim (Maurermeister) Safford Mary J. (Übersetzerin) Sagan Hans von (sagenhafter Schustergeselle) Saint Paul-Jäcknitz Moritz von (Landrat, Gutsbesitzer) Saint-Paul Friedrich Casafranca v. (Oberförster) Sakuth (Prediger) Salewski Familie (Ofentöpfer) Salge Dr. (Oberbürgermeister) Salicki (Gutsbesitzer) Salin Edgar (Ökonom) Salnikow Oleg (Bildhauer) Saltzwedell Gustav v. (Gutsbesitzer, Mitbegründer der Rastenburger Nervenheilanstalt) Salza Hermann von (Hochmeister) Salzbach Marquard von (Komtur) Salzwedell-Wieckowski Familie (Gutsbesitzer) Sambor (Herzog von Pommerellen) Samo (sagenhafter Sohn König Widewutos) Samprete (prußischer Gutsbesitzer) Samsonow Alexander Wasiljewich (russischer General) Samter Adolf (Bankier) Samulon Dr. Julius (Nazi-Geschädigter) Samulowski Barbara (Missionarin und Ordensfrau, Kandidatin für die Seligsprechung) Sand Christoph (Tischler) Sandau Erich (Gutsbesitzer) Sanden-Guja Edith v. (Bildhauerin) Sanden-Guja Walter v. (Gutsbesitzer und Schriftsteller) Sanden-Launingken Vater v. (Gutsbesitzer) Sanden-Tussainen Ludwig Wilhelm Eduard von (Leutnant, Gutsbesitzer) Sanden-Tusseinen Freiherr v. (Gutsbesitzer) Sander (Gutsbesitzer) Sanderling Kurt (Dirigent) Sangershausen Anno von (Ordensmeister) Santape (Landnehmer) Santunge (prußischer Ritter) Saran (Baurat) Sarasin Familie (Gutsbesitzer) Saroyte (prußischer Gutsbesitzer) Sartorius (Pfarrer) Saß Baron von (Landrat, Gutsbesitzer) Saß Natalie von (Gutsbesitzerin) Saßnick S. (Architekt) Saturgus Friedrich (Kaufmann) Saucken Bartsch von (Söldnerführer und Landnehmer, Begründer eines Familienzweigs in Ostpreußen) Saucken Elimar von (Gutsbesitzer) Saucken Franz von (Gutsbesitzer) Saucken Friedrich von (Gutsbesitzer, Politiker) Saucken-Julienfelde August von (Politiker und Gutsbesitzer) Saucken-Podangen (Kanzler, Gutsbesitzer) Saucken-Tarputschen Ernst Friedrich von (Politiker und Gutsbesitzer) Sauerbaum Heinrich (ermländischer Bischof) Sawatzky (Amtmann) Sayk Irmgard (Postangestellte) Sbaski Johann Stanislaus (ermländischer Bischof) Scaliger (italienisches Fürstengeschlecht) Scawot (prußischer Landnehmer) Schaal (Bauer) Schabrahm (Kirchenvorsteher, Dekan) Schach von Wittenau Familie (Gutsbesitzer) Schach von Wittenau Samuel Ernst (Gutsbesitzer) Schachtschabel (Maurermeister) Schack Herr von (Gutsbesitzer) Schack von Stangenberg Wenceslaus (Gutsbesitzer) Schacknies Fritz (Sportclubleiter) Schadow (Bildhauer) Schäfer Albertina (verh. Marshall, Gutsherrin) Schäfer Carl (Gutsbesitzer) Schaffenhauer (Baumeister) Schaffstädt Familie von (Gutsbesitzer) Schaitberger Joseph (Österreichischer Dichter) Schalck-Golodkowski (DDR-Kunsthändler) Schalski Jan (Söldner) Schalski John (tschechischer Söldnerführer) Schannes Giovanni B. (Maler) Schaper Ftitz (Bildhauer) Schare (Sudauer, Landnehmer) Schareyko (Lokator) Scharfetter Fritz (Gutsbesitzer) Scharnhorst Gerhard von (General, Gutsbesitzer) Scharoun Hans (Architekt) Schauenberg Heinrich von (Bischof des Samlands) Schauinsland Hugo (Zoologe, Museumsdirektor) Schaumburg-Lippe Grafen von (deutsches Adelsgeschlecht) Schawaller Anna (Gutserbin) Schawaller August (Gutsbesitzer) Schawaller Familie (auch Schawalter) (Gutsbesitzer) Schawaller Hans-Peter (Familienchronist) Schawaller Johann (Erbpächter von Dörschkehmen) Schawaller Toni (Heimatdichterin) Schedin-Czarlinski Sybille von (Gutsbesitzerin) Schedlin Georg von (Burggraf von Rößel, Gutsbesitzer) Scheer (Gastwirt) Scheffler Richard (Buchdruckereibesitzer, komm. Bürgermeister) Scheffner Johann George (Kriegs- und Domänenrat) Scheidler (Bildhauer) Schekahn Manfred (Pastor) Scheller Jordan (Söldner, Pfandnehmer) Scheller Walter (Freund von Gerhard Helmstädt), Pimpf) Schenck Graf von Stauffenberg Berthold (Bruder des Hitler-Attentäters) Schenck von Tautenburg (Gutsbesitzer) Schenk (Oberst und Kommandant der Stadtwache von Rastenburg) Schenk von Tautenburg Frhr. Georg Friedrich (Gutsbesitzer) Schenk zu Tautenburg Freiherr (Gutsbesitzer) Schenk zu Tautenburg Freiherren (Gutsbesitzer) Schenkenberg Hermann von (Komtur von Christburg) Schenkendorf Freiherr von (Zentralausschuss-Vorsitzender) Schenkendorff Max von (Dichter von Freiheitsliedern) Schertwitz Hans (Vogt von Mühlhausen, Gutsbesitzer) Scherweit (Orgelbauer) Scheu Dr. Hugo (Ökonomierat, Generallandschaftsdirektor, Gutsbesitzer, Ehrendoktor, Landrat, Mäzen) Scheu Dr. Werner (Literat, Gutsbesitzer) Scheuenpflug Tiele (Schultheiß) Scheurer Rittmeister Baron von (Gutsbesitzer) Schewzow Andrej (Bildhauer) Schichau Familie von (Gutsbesitzer) Schichau Ferdinand (Industrieller) Schichau Roderich von (Gutsbesitzer) Schiemann Christoph (Gutsbesitzer) Schierstedt von (Gutsbesitzer) Schiffer (Kreisbauinspektor) Schifferdecker Johann Philipp (Bierbrauer) Schilke Dr. Fritz (Gutsbesitzer und Hippologe) Schilke Dr. Fritz (Landschaftsrat und Gutsbesitzer) Schilke Dr. Fritz (Schriftsteller) Schilke Familie (Gutsbesitzer) Schilke Franziska (Gutsherrin) Schilke-Tautschken Lucie (Gutsherrin) Schiller (Dichter) Schillinskiy (geb. Kluth, Gutsbesitzerin) Schimmelpfennig Adam Friedrich (Pfarrer, Dichter) Schimmelpfennig Friedrich Leopold (Landbaumeister) Schimmelpfennig Johann Friedrich von (Königlicher Beamter) Schimmelpfennig Ludwig (Gutsbesitzer, Kirchenpatron) Schimmelpfennig von der Oye (Gutsbesitzer, Kammerpräsident) Schimpe Holger (Chronist) Schindekop Henning (Komtur von Balga) Schindelmeißer Balthasar (Weinhändler) Schink (Bäckermeister, Bürgermeister) Schinkel Karl Friedrich (Architekt und Leiter der Oberbaudeputation in Berlin) Schirmann Gustav (Rittergutsbesitzer) Schirrmacher August (Müllermeister, Schneidemühlenbesitzer) Schirrmann Richard (Lehrer, Begründer der Jugendherbergen) Schirstädt Johann von (Gutsbesitzer) Schirwindt Aleksandr Anatoljewitsch (Schauspieler, Kabarettist, Autor) Schitkowski (Glöckner) Schlater Tobias (Maurermeister) Schleef Dr. h. c. Andreas (Industrieführer) Schlegel (Dichter der Romantik) Schleicher v. (General, Reichskanzler) Schleiermacher Friedrich Ernst Daniel (Hauslehrer, Professor, Philosoph) Schleinitz Franziska Freiin v. (verh. v. Rosenberg, Gutsherrin) Schleinitz Freiherren von (Gutsbesitzer) Schleinitz von (Baron, Landrat von Rosenberg) Schlemmer (Landwirt, Kirchenbauer) Schlenther Eduard Heinrich (Hauptmann, Landrat, Gutsbesitzer) Schlenther Florian (Gerichtsassessor, Gutsbesitzer) Schlenther Heinrich (Landrat, Gutsbesitzer) Schlenther Heinrich von (Jurist, Landrat, Gutsbesitzer) Schlenther Paul (Schriftsteller, Theaterdirektor, Kritiker) Schlenther Wilhelm (Landrat, Gutsbesitzer, geadelt) Schleswig-Holstein-Sonderburg-Beck Friedrich Carl Prinz von (Gutsbesitzer) Schleuse Jacob von der (Gutsbesitzer) Schleußner August (Kreisarzt, Gutsbesitzer) Schlicht (Leichtathlet) Schlick Gottfried (Maler) Schlieben Adolf von (Reichsgraf, Gutsbesitzer) Schlieben Albrecht Friedrich von (Gutsbesitzer) Schlieben Amalie Gräfin von (verh. zu Dohna, Gutsherrin) Schlieben Christoph II. von (Obermarschall, Gutsbesitzer) Schlieben Dietrich von (Gutsbesitzer) Schlieben Dittrich und Wilhelm von (Stadtherrscher) Schlieben Ernst von (Gutsbesitzer) Schlieben Eustachius von (Gutsbesitzer) Schlieben Familie v. (Großgrundbesitzer) Schlieben Friederike Amalie Gräfin von (a. d. H. Sanditten, Gutsherrin, Ahnfrau etlicher europäischer Herrscherinnen) Schlieben Friedrich von (Gutsbesitzer) Schlieben Georg und Christoph v. (Söldnerführer) Schlieben Georg von (Söldnerführer, Gutsbesitzer) Schlieben Grafen v. (Gutsbesitzer) Schlieben Gräfin (Stifterin) Schlieben Johann Theodor (polnischer Oberst, Woiwode von Livland, Starost von Roggenhausen (Erbhauptmann auf Gerdauen und Nordenburg, Erbhauptmann zu Schönberg bei Rosenberg) Schlieben Katharina von (geb. Burggräfin zu Dohna, Gutsherrin) Schlieben Maria Catharina von (Gutsbesitzerin) Schlieben Wilhelm v. (Grabstein) Schlieben-Birkenfeld Johann Theodor Graf v. (Gutsbesitzer) Schlieben.-Birkenfeld Ernst Sigmund Graf von (Gutsbesitzer) Schlieffen Alfred Graf von (Chef des Generalstabs) Schliemann Heinrich (Kaufmann, Archäologe) Schlippenbach Agnes Gräfin v. (verh. v. Rosenberg, Gutsherrin) Schlitz (Pfarrer) Schlöndorff Volker (Filmregisseur) Schlubhut Helene von (verh. von Brünneck, Gutserbin) Schlüter Andreas (Baumeister) Schlüter v. (Landstallmeister) Schlütter Barthel (Kleinschmied) Schmaltz Fallor (Altarbaumeister) Schmalz Dr. Friedrich (Domänenpächter, Landrat) Schmeißner (Architekt) Schmeling Karl August Samuel von (Gutsbesitzer, Duellant) Schmettau Charlotte von (Kunkellehen-Begünstigte) Schmettau von (Staatsrat) Schmid Bernhard (Konservator der Marienburg) Schmidichen Niklas (Glockengießer) Schmidicke Nicklas (Glockengießer) Schmidt Andreas (Tischler, Bildhauer) Schmidt Benedikt (Beichtstuhl-Werkstatt) Schmidt Bruno (Kantor, Schulleiter) Schmidt Christian Bernhard (Bildhauer) Schmidt Emil (Textilkaufhausbesitzer) Schmidt Emma (Gutsbesitzerin) Schmidt Johann Christian (Tischler, Bildhauer) Schmidt Kurt (Pfarrer) Schmidt Kurt (Weltrekordler im Segelfliegen) Schmidt Max (Kunstprofessor) Schmidt Paul-Gerhard (Mittel- und Langstreckenläufer, Deutscher Meister) Schmidt von Altenstadt Eduard (General und Gutsbesitzer) Schmidt von Schmidtseck Familie (Gutsbesitzer) Schmidt von Schmidtseck Walter von (Gutsbesitzer) Schmidt-Kestner Erich (Bildhauer) Schmidtfeld Rudolf Frhr. von (Gutsbesitzer) Schmidtseck Baron von (Gutsbesitzer) Schmidtseck Freiherren von (Gutsbesitzer) Schmidtseck Friedrich Wilhelm Louis von (Gutsbesitzer) Schmieden Heino (Architekt) Schmiedtseck Familie (Gutsbesitzer) Schmitt Johann (Bildhauer) Schmitz Thecla Maria Magdalena (illegitime Tochter des Fürstbischofs von Speyer) Schnabel Ernst (Rektor) Schneck (Regierungsbaurat) Schneckschild Jacob (schwedischer Ober-Commissarius) Schneider Hans (Pfarrer) Schneider Joseph (Gutsbesitzer) Schneider-Döring Juscha (Betreiberin einer Keramik-Werkstatt) Schnell (Gutsbesitzer) Schnitzler (Dichter) Schöbel (Bildhauer) Schober (Gastronomen) Schoenaich (Obrist) Schofstein (Schnitzer) Schölen Bartholomäus von (Krugbesitzer) Scholz Gerge Prasch (Stifter eines Kronleuchters) Schön Helmut (Fußballbundestrainer) Schön Herr v. (Domänenpächter) Schön Theodor von (Oberpräsident) Schön von (Domänenpächter, Bruder des Oberpräsidenten Theodor v. Schön) Schönaich Christoph Albrecht von (Amtshauptmann) Schönaich Hans von (Söldnerführer und Landnehmer) Schönberg Heinrich von (Komtur) Schönebeck August von (Major, Opfer eines Eifersuchtsdramas) Schöneck Nikolaus II. von (Bischof des Samlands) Schöneich Fabian von (Stifter) Schonenberg Ambrosius Gerhardt von (Ordens-Stadtverwalter) Schonewyke (prußischer Landbesitzer) Schönfeld Johann von (Komtur von Osterode) Schönfeld Johann von (Komtur) Schönhorn Nicolaus (Burgkommandant) Schöning (General) Schöning Eleonore von (verh. von der Goltz, Gutsfrau) Schönlein Familie (Gutsbesitzer) Schonow Berthold von (Beurkundender) Schönwald (Architekt) Schönwiese Familie von (prußische Gutsbesitzer) Schopohl Fritz (Architekt) Schorn Familie (Bürger von Braunsberg) Schoultz von Ascherade Familie (Gutsbesitzer) Schöwen Johann Jakob von (Pfarrer) Schrader Friedrich (Gutsbesitzer) Schrande Matthias (Landnehmer) Schreiber Felix (Vikar) Schrewe Erich (Rittmeister, Domänenpächter) Schrewe Hugo (Amtsrat, Domänenpächter, Vorsitzender der Ostpreußischen Holländer Herdbuchgesellschaft) Schröder Familie von (Gutsbesitzer) Schröder Jakob (Stifter) Schröder Rudolf Alexander (Schriftsteller) Schröder Willi (Lehrer) Schröder-Sonnenstern Friedrich (Maler, Zeichner, Literat) Schroeder Henriette (geb. Losse, Grundbesitzerin) Schroeder Ralph (Kuratoriumsvorsitzender) Schroetter Familie von (Gutsbesitzer, Staatsbeamte) Schroetter Frhr. v. (Landrat, Gutsbesitzer) Schroetter Friedrich Leopold Freiherr von (Gutsbesitzer, Oberpräsident, Staatsminister) Schroetter Hermann Leopold von (Gutsbesitzer) Schröter Franz (Leutnant, Gutsbesitzer) Schröter Fritz (Gutsbesitzer) Schröter Hans (Krugwirt) Schrötter Friedrich Leopold Reichsfreiherr von (Oberpräsident) Schrötter Leopold von (Oberpräsident, Staatsminister) Schrötter Reichsfreiherr v. (dto) Schubert Horst (Lötzener Bürger und Fotograf) Schukat Margarete (verh. Goertz, Gutsherrin) Schulbette Johann (Pfarrer) Schulenburg Karl Friedrich August v. d. (Liebhaber, Gutsbesitzer) Schuler Georg (erster Rektor der Albertina) Schulle Anton (Schulmeister) Schultheiß von Unfriedt Joachim Ludwig (Baumeister) Schultz Christian Benjamin (Bildhauer) Schultz Theodor (Pfarrer) Schulz Adolf (Gutsbesitzer) Schulz Bernhard (Gutsbesitzer) Schulz Christian Benjamin (Bildhauer) Schulz Familie (Gutsbesitzer) Schulz Familie v. (Gutsbesitzer) Schulz Ferdinand (Flugpionier, Weltrekordler) Schulz Friedrich (Wildnisbereiter) Schulz Hans (Bootsbauer) Schulz Joachim (Bürgermeister, Landrat) Schulz Johann Christoph (Bürgermeister, Kirchenvorsteher) Schulz Liselotte (Gutsfrau) Schulze-Puspern Alfred (Tierzüchter und Gutsbesitzer) Schulze-Puspern Ruth (geb. Kaeswurm, Gutsbesitzerin) Schumach er (Historiker) Schüman n Hans Günther (Domänenpächter) Schümann Familie (Gutsbesitzer) Schümann Karl (Domänenpächter) Schumann Albert (Ökonomierat, Herdbuch-Züchter) Schuricke Rudi (Schauspieler und Schlagertenor) Schustehrus Kurt (Oberbürgermeister) Schütz Gottfried (Amtmann, Burggraf, Generalpächter) Schutz & Sockur (Baufirma) Schuwenpflug Dittrich (Landnehmer) Schüz Ernst (Ornithologe, Professor) Schwaben Michel von (Pfleger, Komtur) Schwalbach Kaspar von (Komtur) Schwark (Gutsbesitzer) Schwark (Lehrer) Schwark (Müllermeister) Schwarz Erich (Landjägermeister) Schwarz Irene (Schriftstellerin) Schwarz Johann (Holzhandwerker) Schwarz Johann und Christoph (Kunstschmiede) Schwarz Severus (Landnehmer) Schwarz Stefan (Lehrer) Schwarz von Stradaunen Peter (Burggraf) Schwarzburg Günther von (Komtur von Alt Christburg) Schwarzburg Sieghard von (Komtur von Christburg) Schwärzel Helene (Luftwaffenhelferin) Schwarzenberger Luise (Ehefrau von Ernst Wichert) Schwarzenburg Günther von (Komtur von Christburg) Schwatlo C. (Architekt) Schwedler Johann Wilhelm (Bauingenieur) Schweiger Fritz (Hauptlehrer) Schweigger August Ferdinand (Botaniker) Schweinberger Adolf (Großmühlenbesitzer) Schwensfeier (Lehrer) Schwenzfeier (Feldmarkbesitzer) Schwerin Esther Gräfin v. (Gutsfrau und Schriftstellerin) Schwerin Grafen von (Gutsbesitzer) Schwerin Gräfin Sophie v. (Gutsbesitzerin) Schwerin Otto v. (Oberpräsident, Gutsbesitzer) Schwerin Wilhelm Friedrich Karl Graf von (General, Gutsbesitzer) Schwerin -Skandau Sophie Gräfin v. (geb. Gräfin Dönhoff, Gutsbesitzerin) Schwichtenberg (Gutsbesitzer) Schwietz Lorenz (Scharfrichter) Schwigenberg (Baumeister) Schwill (Pächter) Schwill Fritz (Oberinspektor, Gutsbesitzer) Seboldt Galina (Schreinereibesitzerin) Seboldt Viktor (Förster, Schreiner) Seckendorf Reichsgraf von (Gesandter) Sedlag (Pfarrer) Seeguth-Stanislawsky (geborene von, grausame Gutsbesitzerin) Seek Christof (Glockenpate) Seekt v. (General) Seel Richard (Architekt) Seelig Julius (+ Hertha, jüdische Mitbürger) Seelmann-Eggebert (Verbindung mit Familie Zühlke) Seelskang Ritter von (Landnehmer) Seewalde Dorothea von (verh. mit Matz Fincke) Segebade Lorenz (Drucker, Zeitungsbegründer) Segler (Gutspächterin) Seifert Walter (Pfarrer) Seiring Ursula (Schriftstellerin) Seitz Thea (Gemeindeschwester) Selcke J. H. (Bildhauer) Selke (Oberbürgermeister) Selleneit (Molkerei) Selwig Lucie (Gutsbesitzerin) Semjonow Gennadij (Vorsitzender der Königsberger Gedenkstätten) Semkowsky Familie (Gutsbesitzer) Semmelweis (Wissenschaftler) Semmling Friedel (Kindergärtnerin) Sender Kurt (Rechtsanwalt, Schlossbesitzer) Sensburg Anna Maria Walburga v (Rechtsanwalt, Schlossbesitzer) Sensburg Freiherr von (geboren als Ernst Philipp Gerst) Settegast (Apotheker) Severin (Geheimer Oberbaurat) Seydel (Gutsbesitzer) Seyffrido (Pfarrer) Seyne Eberhard von (Statthalter des Hochmeisters) Shau Familie von (Gutsbesitzer) Shaw (Dichter) Siebert-Corben (Gutsbesitzer) Siebert-Corben Erna (geb. Freiin v. Gayl; Landfrauenfunktionärin) Siegfried Erich von (Landrat, Gutsbesitzer) Siegfried Familie von (Gutsbesitzer) Siegfried Ferdinand (Gutsbesitzer) Siegfried Georg (Gutsbesitzer) Siegfried Gerhard von (Gutsbesitzer) Siegfried Gottfried Daniel (Domänenpächter, Amtsrat) Siegfried Herbert von (Gutsbesitzer) Siegfried Oskar Ferdinand (Gutsbesitzer) Siegfried Ruth von (Gutsherrin) Siegfried- Skandlack Gisela (Gastronim) Siegried Ruth von (geb. von Bolschwing, Gutsherrin) Sielmann Heinz (Ornithologe, Tierfilmer) Siemer Johannes (Gutsbesitzer, Techant zu Gustedt) Siemering Rudolf (Bildhauer) Siemion Saturin (Steinmetz) Sieniawski Karol Emilian (Pädagoge, Historiker und polnischer Patriot) Sienkiewicz Henryk (Schriftsteller) Sierakowski Theodor (Gutsbesitzer) Sieveking Amalie (Philantropin, Sozialarbeiterin) Sigel Gertrud (verh. zu Dohna) Sigismund I. (König von Polen) Sigismund II. (König von Polen) Sigismund II. August (König von Polen) Sigismund III. (König von Polen) Sigismund III. Wasa (König von Polen) Sigismund von Luxemburg (Markgraf von Brandenburg) Silcher Philipp Friedrich (Komponist) Sillmann Adolph Meyer (Getreidehändler) Simon Hans (Dorfschulze) Simon Matthias (Gutsbesitzer) Simon Moritz (Bankier) Simon Robert (Finanzexperte) Simon Walter (Bankier, Stadtrat, Stifter) Simonaityte Eva (Schriftstellerin) Simoneit-Barum Gerd (Dompteur und Zirkusdirektor) Simonis Kaspar (Erzpriester) Simony Wilhelm (Gumbinner Großbürger) Simpson (Gutsbesitzer, Gestütsbesitzer, Notabeln, 1840 geadelt) Simpson August Ludwig (Gutsbesitzer) Simpson Ellen von (geb. v. d. Groeben, Gutsherrin und -witwe) Simpson George Alexander von (Gutserbe und Verkäufer seines Gutes) Simpson George William von (Guts- und Gestütsbesitzer) Simpson Heinrich (westdeutscher Nachfahre) Simpson Hubertus William v. (Schriftsteller) Simpson Johann Wilhelm (auch William, geadelter Gutsbesitzer) Simpson John Ludwig (Kaufmann) Simpson Margot von (geb. v. Gustedt, Schriftstellerin) Simpson William von (Schriftsteller, Gutsbesitzer) Simson Eduard von (Präsident von Nationalversammlung, Reichstag und Reichsgericht) Simson Zacharias (Makler) Singknecht Gregor (Architekt, Innengestalter) Sinnhuber (Bauern - Adolph, Minna, Egon) Sinnhuber (Pastor) Sinske (Oberlehrer, Chronist) Sirakowski Kajetan Graf von (Gutsbesitzer) Sirowatka Eva Maria (Lyrikerin und Erzählerin) Sitten Siegfried von (Komtur von Elbing) Sittko Bruno (Friedhofsgrab Slabowen) Six Alfred (Handwerker) Six Franz Alfred (hochrangiger SD-Mitarbeiter der Nazi-Zeit) Sixtus IV. (Papst) Skalich Paul (Alchimist, Abenteurer u. a. als Markgraf von Verona, Waldbesitzer, Stadtbesitzer) Skerlin Heinrich von (Ordensbruder) Skirl (Gutsbesitzer, Gichtelianer) Skok (Lehrer, Archäologe) Skolde (prußischer Landnehmer) Skomand (Sudauerfürst) Skomand Dietrich (Kolonisator) Skomand aus Dietrichsdorf Dietrich (urkundlicher Zeuge) Skomantin von Steinen Dietrich (Sudauer und Gutsbesitzer) Skomatzki Peter (Lokator) Skopnik Erbengemeinschaft v. (Karl-Julius v., Maximilian v., Hans-Egon v., Gutsbesitzerfamilie) Skopnik Karl-Julius v. (Maximilian v., Hans-Egon v., Gutsbesitzerfamilie) Skorcz Tadeusz (Kriegsgefangener, Mühlenbesitzer) Sköries Johann (Förderer der Kirche) Skorina Franzisk (Aufklärer der Renaissance) Skowronnek Fritz (Schriftsteller) Skowronnek Richard (Schriftsteller) Skowronski Familie (Gutsbesitzer) Skubisch Hans (Bildhauer) Skulimma Willi (Ortsvertreter Waldau) Skwozow Konstantin (Archäologe) Slama (Bildhauer) Sliupas (Gemeinderats-Vorsitzender) Slowikar Uljan (Altgläubiger) Smelkus Julius (Gutsbesitzer) Smirnow Andrej Nikolajewitsch (Maler) Smith Adam (Wirtschaftswissenschaftler) Smyth von Querdley Familie (Kaufleute, Grabmal) Snaydape (prußischer Landnehmer) Sokolowa Elena (Betreiberin des Café Ehrlich) Sokolowski (Gutsbesitzer) Solf W. H. (Diplomat und Widerstandskämpfer) Solms Amalie von (Witwe Friedrich Heinrichs von Oranien) Sommer Arthur (Hauptlehrer) Sommer Cornelius (Generalkonsul in Kaliningrad) Sommer Michael (Maler) Sommerfeld Aloys (Chronist der Juden im Ermland) Sommer Paul (Pfarrer) Sommerfeld Arnold (Atomforscher) Sommerfeld Daniel (Kriegssekretär, Gutsbesitzer) Sonnenborn Hartung von (Komtur von Christburg, Oberster Trappier) Sonnenschein Wolf von (Komtur von Osterode) Sopplit Valtin (oder Supplieth, prußischer Priester) Sorbom Heinrich III. (ermländischer Bischof) Sorkwitten Elditt v. (Wappenbesitzer) Sottek (Fleischermeister, Obermeister) Soult (französischer Marschall) Sowurow (russ. General) Sparr Otto Christoph von (Feldmarschall) Späth-Meyken Hans von (Gutsbesitzer, Dokumentator, Gründungsmitglied der Landsmannschaft Ostpreußen) Speck von Sternburg Joseph Frhr. (Forstmeister) Speer (Rüstungsminister, Nazi-Größe) Speratus Dr. Paul (evangelischer Bischof von Pomesanien) Sperber Gottfried Benjamin (Gutsbesitzer, Landrat) Sperlich Prof. Martin (Direktor Schlösser + Gärten, Berlin) Sperling (Pfarrer der Bekennenden Kirche) Sperling v. (Ehefrau des Reichspräsidenten v. Hindenburg) Speyer Dietrich von (Komtur) Spiegel-Borgenbrech Baron von (Gutsbesitzer) Spiering Brüder (Zolleinnehmer) Spieß Johann Christoph (Gutsbesitzer) Spiller Friedrich (Bürgermeister) Spira Dietrich von (Komtur von Balga) Splieth Heinrich (Majolika-Maler) Sponeck Kurt Graf von (Oberlandstallmeister) Spranaitis Antanas (Chronist, Heimatstubeninitiator) Sprogies (Laienprediger, Pfarrer) Sprogys Manfred (Förderer der Kirche) Srokowski (Vorsitzender der polnischen Umbenennungskommission, Namensgeber für Drengfurt) St. Hilaire (General) Staat (Nachbarn von Gerhard Helmstädt) Stabbert Familie von (Gutsbesitzer) Stach Rudolf (Amtsmühlenbesitzer) Stach von Goltzheim (Gutsbesitzer) Stadie Clara (Gutsbesitzerin) Stadie Hermann (Gutsbesitzer) Stahl Dr. Hans (Domänenpächter) Stahl Wilfried (Landwirt im Oblast Kaliningrad) Stainer Paul (Salzburger Immigrant) Stallmann Martin (Oberbaurat, Oberstudienrat, Architekt) Stange Carl (Professor) Stange Dietrich von (Grundbesitzer) Stange Familie (Grundbesitzer) Stange Heinrich (erster Komtur von Christburg) Stange Titzmann (Bistumsverweser) Stange v. (Großgrundbesitzer) Stange Wachsmud (Grundbesitzer) Stanislawski Albrecht von (Gutsbesitzer) Stanko Edelgard (Chronistin) Stantien Wilhelm (Kahnschiffer, Mühlenbesitzer Gastwirt, Bernsteinunternehmer) Staruschkin Viktor Michailowitsch (Architekt, Vereinsgeschäftsführer) Stascheit Dr. med. (Gedicht-Erblasser) Staschko Klaus (Denkmal-Sanierer) Stattmiller Hedwig (Gutsbesitzerin) Statz Vinzenz (Architekt) Statzke Steincko (Landnehmer) Staudener (Baumeister) Stauffenberg Claus Schenk Graf von (Oberst, Hitler-Attentäter) Stechow Friedrich Leopold v. (Landrat) Steegen Jutta von (Gutserbin) Steegen Oskar von (Gutsbesitzer) Steegen-Wilknitt Friedrich v. (Gutsbesitzer) Steenke Georg Jakob (Königlich Preußischer Baurat, Baumeister der Geneigten Ebenen im Verlauf des Oberländischen Kanals) Steenke Gottfried (Hafenlotse) Steenke Johann Friedrich (Kommerzienrat, Lotsenkommandeur) Steer August (Gutsbesitzer) Steger Ernst-Otto (Director General) Stegmann Emil (Mittelschulrektor) Steiger Dr. (Preuß. Landwirtschaftsminister) Stein (Justizamtmann) Stein Agnes von (geb. v. Oldenburg, Gutsherrin) Stein Albrecht von (Gutsbesitzer) Stein Christopherus von (Pfarrherr) Stein Freiherr vom (dto.) Stein Freiherr von und zum (Kanzler) Stein Freiherr von und zum (Ministerpräsident in Preußen) Stein Gustav Theodor (Gutsbesitzer) Stein von Kamienski Albrecht (Gutsbesitzer) Stein von Kamienski August (Gutsbesitzer) Steinberg Familie (Gutsbesitzer) Steinbrecht Konrad (Konservator der Marienburg, Oberbaurat, Kunsthistoriker) Steiner (Christine, Carl, Ernst, Eckard - Gutsbesitzerfamilie) Steiner Arthur (Tierbildhauer, Majolika-Maler) Steinert Hermann (Gutsbesitzer) Steinmann (Schreinermeister) Steinwarder Heinrich (Pfarrer) Steinwender Dr. (Pfarrer, Superintendent) Stenbock General v. (schwedischer Feldherr) Stenzlaw (Landnehmer) Steppuhn Hermann (Gutsverwalter, Gutsbesitzer) Steputat Helga (verh. Gutzeit, Gutsherrin) Steputat Julius (Viehhändler, Gutsbesitzer) Steputat Willy (Rittmeister, Landespräsident, Schriftsteller, Verfasser eines Reimlexikons) Sterling Charles James (unehrenhafter Verführer) Sternberg Johann Ernst v. (Totenfahne) Sterzinsky Georg Kardinal (Erzbischof in Berlin) Stettiner Paul (Stadtschulrat) Sthamer Jürgen (Hamburger Kaufmann, Gutsbesitzer) Stinnes Hugo (Industrieller) Stintel (prußischer Gutsbesitzer) Stobaeus Johannes (Pastor) Stobäus Johann (Domkantor, Hofkapellmeister, Komponist) Stobemehl (Ordens-Halbbruder) Stock (Pfarrer) Stockhausen Familie v. (Gutsbesitzer) Stoermer Willy (Landwirt) Stoff (katholischer Probst) Stoffregen Heinz (Architekt) Stoffregen Karl (Bildhauer und Architekt) Stolberg-Wernigerode Albrecht Graf zu (Reichstagsabgeordneter, Widerständler) Stolberg-Wernigerode Grafen zu (Gutsbesitzer) Stolberg-Wernigerode Renata zu (Gräfin, Oberin) Stolberg-Wernigerode Udo zu (Gutsbesitzer) Stoll Karl (Fabrikant) Stolterfoth (Domänenrat) Stoppel Johann Martin (Gutsbesitzer) Stoppel Ruth (geb. Eben, Gutsbesitzerin) Storost Wilhelm (alias Vydunas, Schriftsteller, Litauer-Führer, Philosoph) Storp (Architekt) Stoß Veit (Bildhauer) Stössel von der Heyde Helene (Gutsbesitzerin) Stottmeister (Verwaltungsleiter) Strachowski Adelheid Ludowika Henriette Johanna von (verh. von Hatten, Gutsherrin) Strachowsky Familie von (Gutsbesitzer) Strangen J. (Gold-Handwerker) Straupe Hans (Lokator) Strauß Franz-Josef (bayrischer Ministerpräsident) Strauß Friedrich (wurde enthauptet) Strauss Familie von (Gutsbesitzer) Stresemann Gustav (Reichsaußenminister) Strindberg (Dichter) Strinke Johann Gottfried (Landschöppe, Domänenpächter) Strittberg Heinrich von (Bischof des Samlands) Strobel Bartholomäus (Maler) Strobl von Stein Frederik (= Frederik Stafford - Chemie-Manager, Ehemann von Marianne Hold) Strom Friedrich von (Theaterdirektor) Strousberg Bethel Henry (Eisenbahnmagnat) Struensee (Elbinger Bankier) Strunge Johannes (Maler) Struve (Chemiker) Strüvy Wilhelm (Gutsbesitzer, Generallandschaftsrat) Stryprock Johannes II. (ermländischer Bischof) Stubbendorf Ludwig (Olympiareiter) Stubeck Heinrich (Lokator, Schulze) Student (Leutnant) Studinskij Alexander (sowjetischer Politfunktionär) Studti Wilhelm (Fabrikant) Stufflesser (Bildhauer) Stuhlemmer Walter (Betriebsinspektor am Theater, Spendenorganisator) Stuhrmann Andreas (Gutsbesitzer) Stüler Friedrich August (Architekt) Stumber (Domänenpächter, Amtmann) Stumber Friederike (Domänenpächtersbraut) Stürmer Wilhelm (Bildhauer) Stutterheim Familie von (Gutsbesitzer) Stutterheim Friedrich Wilhelm von (Gutsherr) Stutterheim Joachim Friedrich von (Gutsbesitzer, Generalinspekteur, Gouverneur von Königsberg, Memel und Pillau) Stutterheim-Dothen Ernst von (Gutsbesitzer) Suberlak Irena und Ryszard (Gutshausbesitzer) Suboff (baltischer Fürst) Suchodoilski Familie (Gutsbesitzer) Suchodoletz Familie von (Gutsbesitzer) Suchodolez (Architekt, Ingenieur) Sucker Julius (Gutsbesitzer) Sucker Kurt (Gutsbesitzer) Suckow Dr. Hermann (Rechtsanwalt) Suckow v. Heydendorff Annemarie (Bildhauerin) Sudermann Hermann (Dichter) Sudowen Luprecht (Landnehmer) Sulima-Stanislawski (Wappen in Molditten) Sumpf Peter von (Lokator) Surminski Arno (Schriftsteller) Süßmuth Rita (Politikerin, Parlamentspräsidentin) Sverre Olm (norw. Architekt) Swantopolk (Herzog von Pommerellen) Swarte Willem (Bauer) Swayno (prußischer Fürst) Swerdeyke (Sohn Kynstuts) Swidrygall (Sohn Kynstuts) Swillus F. (Schriftsteller) Switirgall (Fürst der Litauer) Sydow Otto von (Landrat und Gutsbesitzer) Symeko (prußischer Landnehmer) Szafrynski Justyna (mystische Seherin) Szelomow (orthodoxer Bischof) Szembek Christoph Andreas (ermländischer Bischof, Graf von Slupow) Szidat Lothar (Professor) Szpilowski Hilarius (Fassadenkünstler) Szyskowsky Georg (Epitaph) Szyszkowski Nikolaus (ermländischer Bischof)
Orte und Regionen

Neue immobilien