Willkommen im Informationszentrum

Reiche Funde 60 Jahre nach dem Krieg

Reiche Funde 60 Jahre nach dem Krieg

19.03.2016

Bei mehreren archäologischen Grabungen in der Nähe des Gutshauses ab 2002 unter Leitung von Prof. Tonasz Mikocki stieß man auf 85 Kunstobjekte – Bronzeskulpturen und -reliefs, Porträtmedaillons, Porzellan und Keramik, Terrakotta- und Glasobjekte, zwei Bronze-Medaillen, Medaillons mit Abbildungen historischer Persönlichkeiten sowie einige Münzen und zwei alte Pistolen. Darunter befanden sich über ein Dutzend Skulpturen von Adolfo Wildt. Das erhaltene “Medaillon von Larassa” aus rosa Marmor dagegen wurde 2001 gestohlen und ist noch nicht wieder aufgetaucht. (Leszek Chaburski, Neues Interesse an Gut Döhlau in Ostpreußenblatt vom 11. März 2016, S. 13). Infos über Gut Döhlau siehe hier.

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.