Willkommen im Informationszentrum

Technologien bringen Unterhaltung und Kultur in und aus Ostpreußen ins Netz

Technologien bringen Unterhaltung und Kultur in und aus Ostpreußen ins Netz

30.09.2021

Die Digitalisierung macht es möglich: Mit der Hilfe des Internets kann man heute vollkommen orts- und zeitunabhängig auf eine breite Palette an Unterhaltungs- und Kulturangeboten zugreifen. Damit kommen nicht nur neue Unterhaltungsmöglichkeiten nach Ostpreußen, sondern auch die Kunst und Kultur aus Ostpreußen kann direkt online erlebt werden, ganz egal, wo man sich gerade befindet. Damit wird die Geschichte des ehemaligen Ostpreußens auf digitalem Weg in das 21. Jahrhundert gebracht. Vom digitalen Spielerlebnis zum virtuellen Museumsrundgang, das Netz macht Unterhaltung und Kultur in und aus Ostpreußen für alle zugänglich.

Der virtuelle Besuch der Spielbank im Online Live Casino

Um Entertainment zu erleben, muss man heutzutage nicht einmal mehr das Haus verlassen, denn durch zahlreiche immersive Angebote kommt die Unterhaltung in die Wohnzimmer der Menschen. Damit bringen die modernen Technologien erstklassiges Entertainment nach Ostpreußen und in die Welt. Nutzer können online klassische Spiele erleben und sämtliche Casinoklassiker spielen, ohne eine physische Spielbank aufsuchen zu müssen. Online-Anbieter bringen eine breite Auswahl an Spielen ins Netz, auf die Nutzer zu jeder Zeit und von über all aus zugreifen können. Neben zahlreichen digitalen Spielautomaten, an denen man die Walzen digital zum Rollen bringen kann, werden auch die klassischen Tischspiele online angeboten, wie etwa Roulette, Blackjack und weitere Klassiker. Für ein besonders immersives Spielerlebnis sorgt das sogenannte Live Casino, bei dem Spieler über einen Livestream mit einem echten Croupier verbunden werden, um mit ihm oder ihr zu spielen. Durch diese neuartige Technologie kommt die Spielbank kurzerhand auf virtuellem Weg in die Häuser der Spieler und bietet eine lebensnahe Casinoerfahrung im Netz. Über die Chatfunktion können Spieler dem Croupier Fragen stellen, was das Angebot zusätzlich besonders immersiv macht. Damit wurden selbst die Casinoklassiker durch die Digitalisierung modernisiert.

Ostpreußische Kunstgalerien und Museen digital bewundern

Neben der Unterhaltung hat auch die Kultur bereits ihren Weg ins WWW gefunden. So setzen besonders in jüngster Zeit immer mehr Kulturinstitutionen aus aller Welt auf die digitale Bereitstellung ihrer Exponate und Räumlichkeiten, um ihre Ausstellungen der ganzen Welt zugänglich zu machen. Von digitalen Bilderkatalogen bis hin zu virtuellen Rundgängen über 360-Grad-Touren können Nutzer aus aller Welt Galerien und Museen von der eigenen Couch aus besuchen. Auf diesem Weg kann man allerdings nicht nur in Ostpreußen digital den Louvre in Paris besuchen oder sich virtuell in die National Gallery London versetzen, sondern auch vollkommen ortsunabhängig zahlreiche ostpreußische Ausstellungen, Kunstgalerien und Museen digital erleben. So bringt man Ostpreußen und seine Kunst, Kultur und Geschichte zu sich, ganz unabhängig davon, wo man sich gerade befindet.

Zum Beispiel bietet das Kaliningrad Regional Museum of Fine Arts einen Online-Katalog ihrer Dauerausstellung „Kaliningrad-Königsberg: A Bridge Over Time“. Interessenten können die Online-Präsenz der Kunstgalerie besuchen, um digital die vielen Werke der ostpreußischen Künstler zu bewundern, die einen wichtigen Teil zur Kulturwelt der Region beigetragen haben. Die Kombination aus Kunstwerken von Künstlern aus Preußen und Kaliningrad bietet ein allumfassendes Bild der Region, wie sich das Leben dort entwickelt hat und heute noch abspielt und welche historischen Persönlichkeiten hier ihre Spuren hinterlassen haben. Mit den digitalen Bildern kann man damit ganz in die Kunst, Kultur und Geschichte Ostpreußens eintauchen, selbst wenn man nicht vor Ort ist.

Wer virtuell durch ein Museum schlendern möchte, sollte den virtuellen Rundgang durch das Ostpreußische Landesmuseum in Lüneburg nutzen. Mit dem interaktiven 360-Grad-Video können sich Nutzer durch die verschiedenen Räumlichkeiten klicken, die verschiedenen Exponate bewundern und über die Infotexte über sämtliche Hintergründe der Ausstellungen erfahren. Im Ostpreußischen Landesmuseum werden Exponate zu verschiedenen Themen der Geschichte und Kultur von Ostpreußen und den Deutschbalten ausgestellt. Beginnend bei den ersten Siedlern der Region bis hin zum letzten Jahrhundert wird das ehemalige Ostpreußen mit all seinen faszinierenden Facetten beleuchtet. Mithilfe der neuen Technologie des 360-Grad-Videos kommt das Museumserlebnis in die Wohnzimmer aller Interessierten.

Auch weitere Ausstellungen rund um das ehemalige Ostpreußen lassen sich inzwischen online bewundern und auf virtuellem Weg besuchen. Hierzu bietet unter anderem die neuartige Plattform Arts & Culture von Google eine große Auswahl an Kultureinrichtungen, die über virtuelle Rundgänge und digitale Ausstellungen online besucht werden können. Dazu zählt zum Beispiel die Bildergalerie von Sanssouci der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, die über die Plattform von Google virtuell besucht und bewundert werden kann, um die Kunst aus der Zeit des Friedrichs des Großen auf digitalem Weg zu bewundern. Eindrucksvoll und immersiv sind zudem die Online-Führungen, die die Stiftung über Instagram und YouTube anbietet. So kann man sich zum Beispiel auf einen Rundgang durch die Winterkammern der Königin Luise von Preußen begeben und im Video vieles über ihr bewegtes Leben erfahren. Damit gibt es gleich zahlreiche Möglichkeiten, die preußische Geschichte und Kultur über neumodische Technologien zu erleben.

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.