Ostpreußen

Willkommen im Informationszentrum Ostpreußens

Klagen über den Straßenzustand in der Oblast Kaliningrad

13.12.2011

Laut russischen Statistiken zur Sicherheit von Verkehrswegen belegen Stadt und Umgebung unter 81 geprüften Regionen Platz 72 – nur im nordkaukasischen Tschetschenien und in zentralrussischen Rückzugsgebieten ist Autoverkehr noch mörderischer als in Kaliningrad. Bei der Verkehrsdichte aber steht Kaliningrad auf Platz sechs! Die 143 Millionen Russen fahren derzeit über 34 Millionen PKWs, wovon über die Hälfte älter als zehn Jahre sind. In Nordostpreußen dagegen kommen auf je 1.000 Einwohner 284 meist neue Autos.

Das spezifisch russische Problem ist, dass viele neue Autos sich auf wenigen alten Straßen bewegen, denn in den fast siebzig Jahren ihrer Herrschaft über das ehemalige Nord-Ostpreußen ist so gut wie nichts für den Straßenbau getan worden. Das sorgt für exorbitant hohe Zahlen von Unfällen. Jetzt soll neugebaut werden.

(Eurasisches Magazin, 12. 12., 2011)