Ostpreußen

Willkommen im Informationszentrum Ostpreußens

Symposium: Russlands Agrar- und Lebensmittelmarkt

15.08.2012

Welche Chancen bietet der russische Agrar- und Lebensmittelmarkt, insbesondere jener in der Oblast Kaliningrad, deutschen Unternehmen? Ist Russland mit seinen riesigen Agrarflächen ein attraktiver Investitionsstandort für deutsche Unternehmen der Agrar- und Lebensmittelbranche? Welche Potenziale bietet Russland dieser Branche als Absatzmarkt für neue Technologien oder technische Produkte? Antworten auf diese Fragen gibt es im Rahmen der Veranstaltung: „Russlands Agrar- und Lebensmittelmarkt“

Am 29. August 2012
Von 14:00 bis 18:00 Uhr
Wissenschaftszentrum Kiel
Fraunhoferstraße 13
24118 Kiel

Anmeldung unter:
Annette Moritz
Telefon: 0431/ 66666-836
E-Mail: moritz@wtsh.de

Hierzu wird der Landwirtschaftsminister Kaliningrads, Vladimir Alekseevitsch Zarudnyj, Einblicke in die Agrar- und Lebensmittelwirtschaft dieses Landesteils geben. Außerdem liefert er Informationen über aktuelle Projekte und die strukturellen und rechtlichen Rahmenbedingungen in der Region. Dr. Thomas Fasbender, Leiter der Arbeitsgruppe Agrar / Ernährung bei der Außenhandelskammer (AHK) Moskau berichtet über Erfahrungen schleswig-holsteinischer Unternehmen in Russland und gibt praxisnahe Tipps für erfolgreiche Markteintrittsstrategien.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) und dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (MELUR).

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen unter www.wtsh.de

(aktiv-verzeichnis.de, 14. 8. 2012 – Pressemitteilung)