Ostpreußen

Willkommen im Informationszentrum Ostpreußens

Ostpreußischer Pfefferkuchen

04.11.2012

Zutaten

für die Mehlmischung:

500 g Mehl
75 g Zucker
125 g geriebene Mandeln
150 g Orangeade und Zitronat
250 g Rosinen
75 g Korinthen
eine halbe abgeriebene Zitrone
eine Packung Pfefferkuchengewürz

500 g Honig
100 g Butter
zwei Eier

15 g Pottasche, aufgelöst in 100 ml heißem Wasser

Für die Garnierung: Schokoguss und Zuckerstreusel

Zubereitung:

Die Zutaten für die Mehlmischung vermengen. Die Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen und erst den Honig darin auflösen und dann die Eier hinzufügen – aber Vorsicht: nicht zu heiß werden lassen! Diese Honigmischung zusammen mit der aufgelösten Pottasche zur Mehlmischung hinzufügen und alles gut durchrühren. Sodann den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und bei 170 ° C ca. 30 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen mit Schokoguß bestreichen und Zuckerstreusel darüber verteilen. Die in Stücke geschnittenen Teile kann man in einer luftdichten Blechdose mehrere Monate aufbewahren. Aber so lange wird der leckere Vorrat kaum reichen!

Das Rezept stellte Karin Banse (Roedszen, Kreis Gumbinnen) zur Verfügung