Ostpreußen

Willkommen im Informationszentrum Ostpreußens

Die große Denkerin des 20. Jahrhunderts, Philosophin und Politologin Hannah Arendt, geboren in Hannover als Tochter assimilierter Juden, die den Sozialdemokraten nahe standen und deren Vorfahren seit Generationen in Königsberg ansässig waren, zog 1909 mit ihren Eltern zurück in die ostpreußische Metropole am Pregel. Die Stadt prägte sie, wie sie selbst einst bekundete. Von der Freude am Denken, und sei es um seiner selbst Willen, hat sich auch Margarethe von Trotta nach zehn Jahren Beschäftigung mit der Philosophin anstecken lassen. Details lesen Sie hier. (Badische Zeitung, 5. 1. 2013) Das Foto zeigt Hannah Arendt.