Ostpreußen

Willkommen im Informationszentrum Ostpreußens

Putin lässt die Versorgung der Oblast Kaliningrad mit Gas ausbauen

04.04.2013

Die Jamal-Leitung ist eine 4196 km lange Pipeline, durch die Erdgas von der Jamal-Halbinsel in Sibirien durch Russland und Weißrussland in EG-Länder transportiert wird. Präsident Putin hat jetzt Gazprom aufgefordert, einen bereits einmal geplanten zweiten Strang erneut in den Focus zu nehmen, um die Gasversorgung Polens, der Slowakei und Ungarns zuverlässiger zu machen. Eine durch Weißrusslands führende Leitung mit einer Durchsatzkapazität von bis zu 15 Milliarden Kubikmeter pro Jahr könnte durchaus 2018/2019 in Betrieb genommen werden, ließ Gazprom verlauten.

Weiterhin forderte Präsident Putin den Gazprom-Konzern auf, den Bau einer Abzweigung von der Gasleitung Nord Stream zur Versorgung Kaliningrads zu prüfen, um das ökonomische Potential der Oblast abzusichern. Derzeit bezieht das Gebiet Kaliningrad via Litauen rund 2,5 Milliarden Kubikmeter. Zukünftig könnte die Region zwischen vier Milliarden und sechs Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr benötigen

(RIA Novosti, 4. 4. 2013)