Ostpreußen

Willkommen im Informationszentrum Ostpreußens

Tipps für ein gelungenes Wochenende an der Ostseeküste Ostpreußens

05.01.2022

Manchmal ist es wieder soweit und das Fernweh macht sich bemerkbar. Vor allem für diejenigen, die nicht in der unmittelbaren Nähe zum Meer wohnen, kommt ein Strandurlaub besonders gelegen. Der Blick in die Ferne ist für viele unbezahlbar. Ein Ostseeurlaub in Ostpreußen kommt daher wie gerufen. Hier lässt sich besonders gut sparen – genau wie mit einem 10€ Bonus ohne Einzahlung. Dieser wird oftmals von Online Casinos vergeben, um neue Nutzer für die Anmeldung zu belohnen. In diesem Beitrag geben wir Ihnen hilfreiche Tipps, die für einen Kurzurlaub an der Ostseeküste Ostpreußens von großer Hilfe sein können.

Ostpreußen: Das perfekte Reiseziel, um kurz abzuschalten

Wenn Sie sich nach einem Wochenende sehnen, das zur Regeneration dient, dann ist Ostpreußen womöglich das ideale Reiseziel. Denn der Weg ist vergleichsweise kurz und der Ort ist mit Auto und Zug leicht zu erreichen. Vor allem Menschen aus den östlichen Teilen Deutschlands nutzen Ostpreußen als Urlaubsziel für einen Wochenendtrip. Denn hier bieten sich durch die vielfältige Landschaft quasi unendlich viele Möglichkeiten, um vom Alltagsstress abschalten zu können.

In Ostpreußen finden sich nicht nur lange Strände an der Ostsee. Die Region ist auch für die vielen Seen bekannt, welche hier Jahr für Jahr hunderttausende Touristen anziehen. Außerdem befindet sich Ostpreußen in einem Dreiländerdreieck. Das ist jedoch leider nicht nur spannend, sondern auch mit einigen Einschränkungen verbunden. Zwar ist die Einreise nach Polen und Litauen in der Regel unproblematisch, für Russland herrscht jedoch eine Visumspflicht. Wer ohne ein solches Dokument einreist, hält sich illegal im Land auf und muss mit ernsthaften Konsequenzen rechnen.

Die Grenzen zu Russland sind allerdings im Normalfall gut gekennzeichnet. Aus Versehen sollte hier eigentlich niemand einreisen.

Die Masuren: Region der tausend Seen

Wer nach Ostpreußen in den Urlaub fährt, ist nicht weit von den Masuren entfernt. Hier bietet sich Ihnen eine wunderschöne Landschaft aus unzähligen Seen, welche in einem riesigen Gebiet quasi nebeneinander gelegen sind. Das tolle: Die Wassertemperatur liegt in der Regel bei über 20 Grad. Entspanntes Plantschen ist hier also ebenso möglich, wie das Schwimmen einer kleinen Runde auf dem See. Ein Kälteschock muss hier keinesfalls erwartet werden! Das gibt Sicherheit. Schließlich sollten die Baderegeln immer eingehalten werden, Unfälle an Baderegionen sind immer ein Schreckensmoment, welchen es zu vermeiden gilt.

Freizeitaktivitäten gibt es in den Masuren zu Genüge. Da hier schon seit Jahren ein großer Ansturm von Besuchern herrscht, sind die Lokalitäten entsprechend vorbereitet. Somit bieten sich neben den wunderbaren Badestränden der Seen auch einige Möglichkeiten, Wassersport zu betreiben. Wer den richtigen Standort findet, kann sich ein Jetski oder Boot mieten. Auch das Wasser-Surfen kann hier gelernt werden. Vereinzelt bieten Einheimische sogar Tauchkurse an, in denen interessierte Touristen die Basisfähigkeiten der Sportart erlernen können.

Auch Campingplätze sind in den Masuren zu finden. Somit haben Sie die Wahl, welche Art von Urlaub Sie in Ostpreußen erleben möchten. Egal ob ein kurzer Trip mit dem Jetski oder ein idyllischer Urlaub auf dem Campingplatz. Bereits in den Masuren finden sich so einige Möglichkeiten, eine schöne Zeit zu verbringen.

Die Ostseeküste: Ein Traum in Ostpreußen

Mit wunderbaren Sandstränden lädt die Ostseeküste in Ostpreußen zum Verweilen ein. Hier können nicht nur Kinder riesige Sandburgen erschaffen, sondern auch jede Menge Sonne getankt werden. Liegeplätze – sollten sie kostenpflichtig sein – sind sehr preiswert und in ausreichender Menge vorhanden. Etliche Restaurants und Bars befinden sich in unmittelbarer Strandnähe. Teilweise können Sie von hieraus sogar auf den weiten Horizont der Ostsee blicken. Nicht zu vergessen ist auch die preußische Küche, welche viele leckere Gerichte zu bieten hat. Die Küche ist sehr deftig und bietet viele Ähnlichkeiten zu deutschen Speisen. Die Preise sind in der Regel günstiger, als es hierzulande der Fall ist. Ostpreußen ist also auch für Sparfüchse das ideale Reiseziel.

Welche Sprache wird in Ostpreußen gesprochen?

Mit einer sprachlichen Barriere müssen deutsche Urlauber in Ostpreußen nur selten rechnen. Die meisten Einheimischen sprechen zumindest so gut Deutsch, dass eine Kommunikation zustande kommen kann. Das hat auch mit der Geschichte der Region zu tun. Denn vor nicht einmal 100 Jahre zeigte eine Befragung, dass über 97 Prozent der Einwohner der deutschen Sprache mächtig waren. Die Sprache ist in den Wurzeln verblieben und kann somit auch heute noch von vielen Einheimischen gesprochen werden.

Zur Not sollten allerdings auch grundlegende Englischkenntnisse ausreichen, um das persönliche Ziel erreichen zu können. Im allerschlimmsten Notfall funktioniert es übrigens auch wunderbar, sich mit Händen und Füßen auszutauschen.

Einem Urlaub in Ostpreußen steht also so gut wie nichts mehr im Wege! Wir wünschen viel Spaß auf der Reise in die Region und vor allem ruhige Stunden an einem der schönsten Orte der Welt! Ostpreußen und seine Strände sowie Seen warten auf Sie.

Übrigens: Hinter Ostpreußen liegt eine bewegte Geschichte, über die bereits mehrere Bücher geschrieben wurden.