Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Hotel Bartan an der Danziger Bucht
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

Sie suchen Ihr Traumhaus in Masuren? Wir liefern die Angebote dafür!

Altdanziger Bier - Tradition seit 1871
Details

Blog / News

Karl Ernst von Baer würde 223 Jahre alt werden

28.02.2015

Er war einer der bedeutendsten Naturforscher der 1. Hälfte des 19. Jhs. und Professor an der Albertina von 1817 – 1834. Foto. Der ehemalige Hauptsitz der Akademie an der Newa in Sankt Petersburg (Sergey Barichev in Wikipedia, licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0. Unported license)

Vor 150 Jahren wurde der bekannte Pathologe Max Askanazy in Stallupönen geboren

27.02.2015

Professor Max Askanazy widmete sich der Blutbildung aus dem Knochenmark und war als Parasitologe tätig. Bedeutung erlangte er als Präsident der Deutschen Pathologischen Gesellschaft. Foto: Max Askanazy, Aus dem Familienarchiv der Franz-Neumann-Stiftung, in Wikipedia, available under the Creative CommonsCC0 1.0 Universal Public Domain Dedication)

Video: Königsberg 1941 - 1943

22.02.2015

Der Beitrag hat eine Länge von 04:19 min und wurde von My own Königsberg am 05. April 2012 bei youtube eingestellt und zeigt die Stadt zu verschiedenen Jahreszeiten und außerdem viel vom Pregel. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 22. 2. 2015) Foto: Marschallhaus einst mit Eingang zum Blutgericht .

Reise nach Königsberg Teil 7/7

15.02.2015

Der Beitrag hat eine Länge von 06:20 min und wurde von Mikola132 am 28. Dezember 2009 bei youtube eingestellt. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 15. 2. 2015) Foto: Schale mit Weinranken, Cadiner Majolika, 1920 – 1930

Siegesparade in Kaliningrad mit Besonderheiten

14.02.2015

Bereits jetzt haben die Vorbereitungen für die Siegesparade, anlässlich des 70. Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg in Kaliningrad begonnen. An der Parade sollen mehr als 2.000 Angehörige der Ostseeflotte teilnehmen. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 14. 2. 2015) Foto: Kaliningrader Verteidigungsministerium, einst Oberpostdirektion. mit Standbild Peters des Großen davor (Königsberger Bürgerbrief, Sommer 2011)

Vor 150 Jahren wurde Erich von Drygalski in Königsberg geboren

11.02.2015

Er war Geograf, Geophysiker und Polarforscher und machte die ersten Luftaufnahmen von der Antarktis. Foto:; Die im Eis eingeschlossene "Gauß" am 29. März 1902. Dieses aus dem Fesselballon aufgenommene Foto ist eines der ersten in der Antarktis gemachten Luftbilder (Wikipedia, gemeinfrei)

Reise nach Königsberg Teil 6/7

08.02.2015

Der Film aus dem Jahr 1937 hat eine Länge von 10:00 min und wurde von Mikola132 am 28. Dezember 2009 bei youtube eingestellt. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 8. 2. 2015) Foto: Schloss Finckenstein

Der in Ostpreußen geborene Udo Lattek ist gestorben

05.02.2015

Vor wenigen Tagen, am 16. Januar 2015, hatte Udo Lattek noch seinen 80. Geburtstag begangen. Viele haben ihn als einen der größten Trainer verehrt und er wird in den Herzen seiner Fans und auch vieler Ostpreußen einen vornehmen Platz behalten. Foto: Udo Lattek als Trainer in München 1973 (Beckenbauer, Müller, Lattek in Wikipedia, icensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Netherlands license)

Literatur: Schlachtfelder in Ostpreußen

30.01.2015

Von der Zeit des Deutschen Ritterordens bis zum ersten Weltkrieg.

ISBN 978-3-937820-10-1
223 Seiten + 16 Bilderseiten, Paperback
Preis: 19,80 Euro

Video: Reise nach Königsberg Teil 4/7

25.01.2015

Der Beitrag hat eine Länge von 10:00 min und wurde von Mikola132 am 28. Dezember 2009 bei youtube eingestellt. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 25. 1. 2015)

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS