Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Gumbinner zeigen Gumbinnen - Eine Reise in die alte Heimat
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

ostpreussen-immobilien
Modulare Massivholzmöbel
Details
Modulare Massivholzmöbel
Details

Blog / News

Der ostpreußische Schriftsteller William von Simpson

19.04.2015

William von Simpson wurde in eine reiche Gutsbesitzerfamilie bei Insterburg hinein geboren. Dass der Vater das Gut der Familie, Georgenburg, verkaufte, hat er nie verwunden. Das war vielleicht der Grund, warum er nicht sesshaft werden konnte und sich gründlich mit seiner Familiengeschichte befasste. Das Ergebnis war der bekannte Roman "Die Barrings". Ansicht: Das Gut Georgenburg um 1860 (GenWiki)

Simon Dach und die Kürbishütte

15.04.2015

Dach wurde einer der bedeutendsten Dichter der Barockzeit, Mitgründer und Mittelpunkt des Königsberger Freundeskreises "Kürbishütte", einer Gruppe renommierter und produktiver Dichter und Komponisten, von denen die Idee des Liedes "Ännchen von Tharau" geboren wurde Grafik mit einer Darstelllung der Kürbishütte (unbekannt in Wikipedia, gemeinfrei)

Vor 105 Jahren wurde Hans Graf von Lehndorff geboren

13.04.2015

Er ist einer der wesentlichen Zeugen für die Zeit der Belagerung von Königsberg im 2. Weltkrieg und der Eroberung der Stadt durch die Rote Armee am 9. April 1945 mit dem damit verbundenen unsäglichen Terror und der Drangsalierung der verbliebenen Deutschen. Foto: Hans Graf v. Lehndorff (PAZ, 2010)

Die Eroberung Königsbergs durch die Rote Armee 1945

09.04.2015

Vom 6. bis 9. April 1945, vor 70 Jahren, griff die 3. Weißrussische Front die Hauptstadt Ostpreußens an. Die deutschen Truppen waren abgekämpft und weit in der Minderzahl, die durch ihren Siegeszug motivierten Truppen der Roten Armee waren bestens ausgerüstet. Foto: Gefangene deutsche Offiziere in Königsberg am 12. April 1945 (Bundesarchiv, Bild 183-R94432 / CC-BY-SA in Wikipedia)

Der ostpreußische Lehrer und Maler Emil Stumpp

05.04.2015

Emil Stumpp war ein ungemein erfolgreicher Porträtist vieler berühmter Zeitgenossen. Als er jedoch ein Bild von Hitler veröffentlichte, geriet er in Konflikt mit den Nazis, was ihn letztendlich das Leben kostete Graphik: Emil Stumpp - Selbstporträt 1928 (Wikipedia, gemeinfrei)

Der ostpreußische Volkskundler Erhard Riemann und das Preußische Wörterbuch

03.04.2015

Prof. Erhard Riemann gilt als einer der profiliertesten ostpreußischen Volkskundler. Er wurde in Kraußen, Kreis Königsberg Land, geboren. Foto: Prof. Erhard Riemann (PAZ Nr. 13/2007)

Der ostpreußische Muskelmensch Eugen Sandow, ein atlethischer Superstar

02.04.2015

Er gilt als Erfinder des Bodybuilding im Show-Geschäft. Nur mit einem Feigenblatt aus Stoff bekleidet, staunten die Männer und die Frauen fielen angeblich reihenweise in Ohnmacht. Foto: Eugen Sandow posiert als sterbender Gladiator (G.dallorto in Wikipedia, licensed under the Creative CommonsAttribution-Share Alike 3.0 Unported license)

Mit dem 200. Geburtstag Otto von Bismarcks ist nicht nur an die Gründung des Deutschen Reichs zu erinnern

01.04.2015

In Ostpreußen gab es - wie im Reich - etliche Türme, die nach ihm benannt wurden und von denen noch einige existieren sowie den Bismarck-Hering, aber auch eine viele tausend Hektar große Kolonie mit seinem inzwischen berühmten Namen. Sehen Sie hier. Foto: Gehöft in der Kolonie Bismarck (Peter Wallat)

Wilhelm von Gottberg wird heute 75 Jahre alt

30.03.2015

Der ehemalige Sprecher der Landsmannschaft Ostpreußen wurde im Kreis Bartenstein geboren, wo seine Familie seit 1817 ansässig war und in etlichen Generationen den Landrat stellte Foto: Wilhelm v. Gottberg 2010 (mef. Ellingen in Wikipedia, licensed under the Creative CommonsAttribution-Share Alike 3.0 Unported license)

Gertrud Papendick wäre 125 Jahre alt geworden

28.03.2015

Die Königsberger Schriftstellerin schrieb auch etliche Kurzgeschichten in Anthologien, veröffentlichte Beiträge in Zeitschriften und Zeitungen und war somit vielen Ostpreußen ein Begriff

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS