Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

Sie suchen Ihr Traumhaus in Masuren? Wir liefern die Angebote dafür!

Traditionelle Wurstwaren aus dem Ermland
Details
Computernotdienst in Allenstein
Details

Blog / News

Gesamt: 30 Treffer

Ostpreußische Schusterpastete

01.09.2012

Ein Rezept von Lesern des Heimatblatts des Kreises Heiligenbeil, abgedruckt im Mai 2012

Ostpreußische Sauerampfersuppe

27.08.2012

Wie wäre es mal mit einem öko-betonten Wildkräuter-Gericht aus dem Osten? Noch findet man den Sauerampfer auf den sauren Wiesen in großen Mengen. Das Rezept wurde publiziert von der Kreisfrauengruppe der Vereinigten Landsmannschaften, Kreis Rendsburg-Eckernförde, 1986

Foto: Wiesen-Sauerampfer (Hajotthu, 21. 5. 2009, in Wikipedia über Sauerampfer, eingesehen am 27. 8. 2012)

Ostpreußisches Rezept: Schmand und Glumse

20.08.2012

Das Rezept stammt von Ute Voutta von der Kreisfrauengruppe der Vereinigten Landsmannschaften im Kreis Rendsburg-Eckernförde und ist sicher ein Beitrag, um einen heißen Tag kulinarisch zu überstehen

Beetenbartsch (ostpeußische Rote-Beete-Suppe)

08.08.2012

In Osteuropa verwendet man Rote Beete für leckere Speisen. Das nachfolgende Rezept ist eine Empfehlung der Firma Knorr, wo man erstaunlicherweise einen Ausflug in die ostpreußische Küche macht

Das Bild zeigt die Rote-Beete-Suppe (Foto: Fa. Knorr)

Vorschlag für ein Gericht zur Osterzeit aus der ostpreußischen Küche

21.03.2012

Hähnchen mit Sahnesoße - ein ostpreußisches Familienrezept

Königsberger Fleck

13.01.2012

Dieses Kuttelgericht ist eine ostpreußische Nationalspeise. Es wurde häufig am heimischen Herd zubereitet und viele alte Ostpreußen erinnern sich wehmütig an den vertrauten Geruch von Majoran. Königsberger Fleck war aber auch ein deftiges Katerfrühstück oder ein unabdingbares Frühstück für den schwer schuftenden Hafenarbeiter, oder es wurde heiß angeboten von den "Fleckwiewerche` mit ihren Koksöfen und den hohen Töpfen auf den Marktständen

Fleck-Verkäuferin in Ostpreußen (Landsmannschaft Ostpreußen, Postkarte von 1899, in Wikipedia, Jan. 2012)

Traditionspflege mit dem Kochtopf

13.01.2012

Auf dem traditionellen Essen der Landsmannschaft Ostpreußen in Bad Schwartau kam Königsberger Fleck auf den Tisch und viele alte Ostpreußen wurden so an ihre Kindheit erinnert, wo das Gericht regelmäßig auf den Tisch kam (Lübecker Nachrichten, 13. 1. 2012)

Es ist, denke ich, eine gute Idee, zur Weihnachtszeit Königsberger Marzipan selbst zu machen

02.12.2011

Beate Szillis-Kappelhoff hat das nachfolgende Rezept in einem alten Kochbuch aufgestöbert. Wem das zu aufwändig ist, kann das geflämmte Marzipan natürlich auch fix und fertig beziehen, aber probieren geht erst mal über studieren

Leckeres Marzipan von Schwermer

Königsberger Klopse, das ostpreußische Nationalgericht

08.07.2011

Für Königsberger Klopse gibt es große Menge von Rezepten. Der Bekanntheitsgrad dieses Gerichts liegt bei 93 %! Viele machen die Klopse mit Kapern, andere halten das für abwegig. Nachfolgendes Rezept entnahmen wir dem Ostpreußenblatt:[1] [1] PAZ Nr. 39/08 (27. 9.), S. 10 Bildquelle: Originally from Wikipedia, Original uploader was Rainer Zenz at Wikipedia, Genehmigung: PD-SELF

Königsberger Fleck

13.01.2011

Dieses Kuttelgericht ist eine ostpreußische Nationalspeise. Es wurde häufig am heimischen Herd zubereitet und viele alte Ostpreußen erinnern sich wehmütig an den vertrauten Geruch von Majoran. Königsberger Fleck war aber auch ein deftiges Katerfrühstück oder ein unabdingbares Frühstück für den schwer schuftenden Hafenarbeiter, oder es wurde heiß angeboten von den "Fleckwiewerche` mit ihren Koksöfen und den hohen Töpfen auf den Marktständen

Gesamt: 30 Treffer

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS