Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Palast und Gutshof Gallingen (Galiny) - Freude und Natur
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Ingo Insterburg aus Insterburg hat heute Geburtstag

06.04.2015

Ingo Insterburg wurde am 6. 4. 1934 in Insterburg als Sohn eines Drogisten geboren und hieß eigentlich Ingo Wetzler. Er wuchs in Bernburg an der Saale auf und kam 1953 nach Westberlin. Hier lebte er zunächst mit dem Schauspieler Klaus Kinski zusammen in einer WG und studierte von 1954 - 1959 Kunstpädagogik an der Hochschule für Bildende Künste.

Erste Auftritte als Musiker hatte Insterburg in verrauchten Studentenkneipen. 1967 gründete er gemeinsam mit Karl Dall, Jürgen Barz und Peter Ehlebracht die Band "Insterburg & Co.". Die Kult-Truppe feierte große musikalische und komödiantische Erfolge, veröffentlichte ein Dutzend LPs, einen Kinofilm ("Quartett im Bett"), war ein Jahrzehnt auf Tournee und Stammgast im Fernsehen. Einer seiner bekanntesten Evergreens ist das deftige Liebeslied "Ich liebte ein Mädchen . . .", das in deutschen Landen eine Zeit lang zum Gassenhauer geworden ist und auf feuchtfröhlichen Partys für Stimmung sorgte. Mit seinen Parodien nimmt Ingo Insterburg das Leben auf den Arm - manchmal derb, manchmal nur geistreich. 1979 löste sich "Insterburg & Co." in dieser Besetzung auf. Seit 1994 tritt Ingo Insterburg als Solokünstler auf.

Der Sänger ist leidenschaftlicher Instrumentenbauer und Vegetarier und hat bis zum 70. Lebensjahr über 20 Mal am Berlin-Marathon teilgenommen. Aus seiner Abneigung gegen Alkohol und Rauchen macht er auch auf der Bühne kein Hehl. Kürzlich veröffentlichte er seine Memoiren unter dem Titel: "Die ersten 23456 Tage meines Lebens."

Ingo Insterburg - Ich liebte ein Mädchen ---- (2009) siehe hier.



 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS