Deutsch Polnisch Russisch 
 

8 tolle Locations im wunderschönen Danzig

30.03.2018

Das an der polnischen Ostseeküste gelegene Danzig stellt eine(n) der wichtigsten Seehäfen sowie Touristendestination des Landes dar. Die Stadt verfügt über eine Vielzahl an historischen Sehenswürdigkeiten wie den Danziger Königsweg, welcher die berühmte Promenade der polnischen Könige darstellt, viele imposante Kathedralen, die mittelalterlichen Häfen sowie viele hippe Cafés. Wir haben für Sie eine kleine Liste der 8 besten Locations aufgestellt, die Sie besuchen sollten, wenn Sie auf Reisen die Gelegenheit haben, in dieser wunderschönen Hafenstadt an der Ostsee vorbeizuschauen.


Der Danziger Königsweg

Beginnen wir gleich mit dem eben erwähnten Danziger Königsweg. Hierbei handelt es sich um eine imposante Route vom alten Stadttor bis zum Fluss Mottlau. Diese bildet auch die Hauptstraße der Altstadt, die aufgrund der polnischen Könige so benannt wurde, welche bei ihrem Besuch der Stadt die Straße entlangfuhren. Anbei befinden sich dort ein paar der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Danzigs wie das Langgasser Tor (auch Goldenes Tor genannt), das Folterhaus, der Gefängnisturm sowie der wunderschöne Neptunbrunnen. Es ist ratsam, etwas von der alten polnischen Geschichte in Erfahrung zu bringen, bevor Sie dort entlang spazieren. Aber es ist gleichzeitig auch eine tolle Gelegenheit, die wunderschön rekonstruierten Gebäude aus dem 14. Jahrhundert zu bewundern.


Das Europäische Zentrum der Solidarität

Das Europäische Zentrum der Solidarität ist ein relativ neues Museum in der Danziger Werft. Es ist bereits jetzt zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt geworden. Das Design sowie die darin enthaltenen Ausstellungen sind äußerst beeindruckend. Das Zentrum wurde zu Ehren der Gewerkschaften sowie deren Errungenschaften errichtet und dient mittels einer Reihe von Denkanstalten als Anerkennung der sogenannten Solidarność-Bewegung. Das Gebäude ist aus Stahl und soll dem eines Schiffes ähneln, was es zu einem lohnenswerten Besuch für alle Architekturliebhaber macht.

Die Frauengasse

Die Frauengasse ist eine der schönsten Straßen innerhalb der Danziger Altstadt. Sie enthält atemberaubende architektonische Gebäude sowie viele Souvenirstände und Geschäfte. Es ist ein absolutes Muss für jeden Besucher, eine Tasse Kaffee in einem der hübschen kleinen Cafés zu genießen, die verstreut entlang der Straße liegen, sowie einen Blick in die vielen populären Bernstein-Juwelierläden zu werfen. Es ist eine sehr romantische Straße, ideal für einen Spaziergang am Abend, während alles beleuchtet ist – oder für ein Glas Wein im berühmten „Literacka“, umgeben von charmant dekorierten, bunten alten Häusern.

Der Lange Markt

Der Lange Markt war früher jene Straße, an welche sich der größte Markt der Stadt befand. Heute stellt dieser eine wichtige Touristenattraktion dar. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehört der bereits erwähnte Neptunbrunnen, der einst der Legende nach das Goldwasser, den berühmten Danziger Likör, verströmte. Die Bronzestatue des Neptuns wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts vom flämischen Künstler Peter Husen geschaffen und ist das älteste Monument des Landes. Ebenfalls am Markt zu sehen ist das sogenannte Goldene Haus (Speymannhaus), welches ein äußerst sehenswertes Gebäude aus dem 17. Jahrhundert darstellt, einschließlich einer reich verzierten Fassade, die 12 kunstvoll geschnitzte historische Szenen zeigt.


Das Shakespeare-Festival

Das Danziger Shakespeare-Festival ist ein jährliches Event, das vom Danziger Shakespeare-Theater in der letzten Juli- beziehungsweise der ersten Augustwoche abgehalten wird. Es ist eine internationale Veranstaltung, die Theateraufführungen mit künstlerischen Veranstaltungen, Workshops sowie Treffen mit Theaterregisseuren verbindet. Das Event findet in einem Shakespeare-Theater statt, welches an der historischen Stätte eines Schauspielhauses aus dem 17. Jahrhundert erbaut wurde, in welchem einst englische Schauspieler auftraten. Das Festival ist in der internationalen Theaterszene weithin bekannt und ein Muss für alle Theaterliebhaber.

Das Orbis Casino in Marina Hotel Gdansk

Für Glückspiel-Begeisterte ist Danzig ebenfalls einen Besuch wert. Im glamourösen Orbis Casino werden Sie an den vielen Roulette-, Poker- (vorwiegend Texas Hold'em) sowie Blackjack-Tischen Nervenkitzel in entspannter Lounge-Atmosphäre erhalten. Das Casino befindet sich im wunderbar gelegenen Novotel Marina Hotel Gdansk, direkt am Ufer der imposanten Ostsee. Vor dem Gebäude führt der für Strandspaziergänge geradezu prädestinierte Pier von Sopot vorbei. Das Hotel selbst bietet sich auch gleich als ideale Übernachtungsmöglichkeit an und verfügt mit Pool, Sauna sowie ausgezeichneter Küche auch über eine Top-Infrastruktur. Vergessen Sie aber nicht, sich die passende Strategie zurecht zu legen sowie die Regeln zu gut zu kennen, bevor Sie sich an Roulette oder Blackjack heranwagen – Methoden wie die Surrender-Strategie oder das Splitting können beim Blackjack sehr hilfreich sein.

Die Marienkirche

Die Marienkirche ist eine römisch-katholische Kirche aus dem 14. beziehungsweise 15. Jahrhundert, welche als die größte Ziegelkirche der Welt bekannt ist. Das massive gotische Gebäude befindet sich im Zentrum der Stadt und stellt sowohl im Äußeren als auch im Inneren ein äußerst interessantes architektonisches Konstrukt dar. Eines der Highlights im Innenbereich ist eine riesige, aus dem 15. Jahrhundert stammende astrologische Uhr. Es wird dringend empfohlen, die 400 Stufen zum Kirchturm zu erklimmen, von welchem aus man einen atemberaubend schönen Panoramablick auf ganz Danzig erhält.


Der Äbtepalast zu Oliwa


Der Äbtepalast im wunderschönen Oliwa-Park ist ein Rokoko-Kunstwerk. Es lohnt sich, nicht nur die schöne Umgebung des Parks mit seinen gewundenen Wegen, entspannenden Teichen, riesigen Hecken sowie dem saftigen Grün zu erkunden, sondern auch das, was sich darin befindet. Das prachtvolle Gebäude besteht aus zwei Teilen, dem „Alten Palast“ aus dem 15. Jahrhundert, sowie dem „Neuen Palast“, der in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts hinzugefügt wurde. Heute befindet sich darin die Abteilung für Moderne Kunst des Nationalmuseums von Danzig zusammen mit einer „Promotional-Gallery“, die der Ausstellung von Werken junger Künstler gewidmet ist.


Das waren unsere 8 Top-Destinationen in Danzig, die Sie unbedingt besuchen sollten, wenn Sie die Gelegenheit besitzen, diese direkt an der Ostsee gelegene, nordpolnische Perle zu besuchen. Wir wünschen viel Spaß!


 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren