Deutsch Polnisch Russisch 
 

Kartoffelkeilchen mit Spirkel

23.06.2019

Das Gericht ist lecker, aber kalorienreich. Also Vorsicht!

Zutaten:

1.500 g Kartoffeln roh
500 g Kartoffeln gekocht
1 Ei
2 Eßlöffel Mehl
3 Zwiebeln
1.000 g Schweinebauch
50 g Bauchspeck
Salz, Butter

Zubereitung:

Die rohen Kartoffeln reiben, am besten in einer Schale mit etwas kaltem Wasser, damit sie weiß bleiben. Dann in einem Beutel oder Leinentuch ausdrücken. Die tags zuvor gekochten Kartoffeln pellen, reiben und mit der bereits ausgedrückten Kartoffelmasse vermengen. Ei, Salz und Mehl dazugeben. Den Teig tüchtig durchkneten und eine gute halbe Stunde stehen lassen.
Nun erst einmal einen kleinen Probekloß in leise siedendem Wasser zehn Minuten kochen. Wird er zu hart, dem Teig noch etwas Wasser zufügen, wird er zu weich, etwas Mehl.
Jetzt kleine runde oder längliche Keilchen formen. Keilchen in kochendes Wasser geben. Sie müssen gut nebeneinander Platz haben. Keinen Deckel auf den Topf legen. Nachdem sie hochgekommen sind, noch 10 Minuten weiterkochen. Auf dem Schaumlöffel abtropfen lassen und auf eine vorgewärmte Platte nebeneinander platzieren, so dass sie nicht zusammenkleben.,
Die zerkleinerten Zwiebeln mit in Scheiben geschnittenem oder gewürfeltem Schweinebauch und Bauchspeck in Butter goldgelb dünsten. Zwiebeln aus der Pfanne nehmen, den verbliebenen Speck weiter braun braten. Diese „Spirkel“ und das Fett mit den Zwiebeln vermengen und zu den Keilchen geben. Wer möchte, kann diese Spirkel auch noch mit süßer Sahne verfeinern. Die übrig gebliebenen Keilchen können am Abend in Fett mit Eiern drüber aufgebraten werden. Danach reißt sich meist die ganze Familie.

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren