Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

ostpreussen-immobilien
Manufaktur im Schloss Eichmedien
Details
Handgemachter Postkasten - Für gute Nachrichten!
Details

Blog / News

Gesamt: 17 Treffer

DEB-Seminarreise ins ehemalige Ostpreußen nach Königsberg

24.10.2016

Ein sehr abwechlungsreiches Programm bot kürzlich die einwöchige Studienreise des Deutsch-Europäischen Bildungswerk in Hessen e.V. in den russischen Teil Ostpreußens. Das Thema dieser Veranstaltung war der Deutsch-russischen Zusammenarbeit als Zeichen der Erneuerung und Stabilität in Europa gewidmet und wurde von hochkarätigen Referenten aus den verschiedensten Fachrichtungen behandelt und diskutiert. Sehen Sie hier. (Fuldainfo, 22., 10. 2016) Foto: Blick auf die Ostsee bei Rauschen

Video: Polnische Jugendliche reisen in die Oblast Kaliningrad

21.02.2016

Eine Gruppe junger Leute reist von Polen nach Kaliningrad. Der Beitrag, begleitet von flotter russischer Musik, hat eine Länge von 06:21 min und wurde am 19. April 2015 durch joris valentijn bei youtube eingestellt. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 21. 2. 2016). Foto: Leuchtturm von Pillau

Video: Das moderne Kaliningrad und Umgebung mit vielen Bilder aus der Luft

24.01.2016

Flotte Musik und wechselhafte Motive zeigen das moderne Kaliningrad im Jahre 2015. Der Beitrag hat eine Länge von 01:30min und wurde am 07. Januar 2016 durch Tim Sedov bei youtube eingestellt. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 24. 1. 2016) Foto: Warmbad in Rauschen

Video: Schönheit des Samlands

21.09.2014

Der heutige Spaziergang erstreckt sich über das Kaliningrader Gebiet: Svetlogorsk (Rauschen), Baltisk (Pillau), Kurskaja Kosa (Kurische Nehrung), viel Natur, tanzende Bäume, viele Ostseewellen - sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 21. 9. 2014) Foto: Ostsee bei Rauschen

Rauschen und Cranz im Samland

08.06.2014

Katerina Muchina veröffentlichte am gestrigen Samstag einen Artikel über zwei kleinere, aber sehr bekannte Städte im Kaliningrader Gebiet: Svetlogorsk und Selenograd, zwei Orte, direkt am Ostseeufer. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 8. 6. 2014) Foto: Strand von Rauschen

Kurzes Video über Kaliningrad und Rauschen

13.04.2014

Der heutige Videobeitrag ist kurz und knapp – Kaliningrad und ein wenig auch Kaliningrader Gebiet, gemixt in 69 Sekunden im Schnelldurchlauf. Sehen Sie hier. (Kaliiningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 13. 4. 2014)

Hotels in Svetlogorsk - Rauschen sind unrentabel

22.03.2014

Hotels im Erholungs- und Kurort Svetlogorsk sind insbesondere auch außerhalb der Saison unrentabel. Zu dieser erstaunlichen Schlussfolgerung kam Alexander Baschin, der Gebietschef für Städtebau der Kaliningrader Regierung. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 22. 3. 2014) Foto: Hotel "Alter Doktor" in Rauschen

Ostseeküste im nördlichen Samland

16.02.2014

Der Medienpartner von Kaliningrad-Domizil hat ein hübsches Video von der schon immer berühmten Ostseeküste im Norden des Samlands mit seinen weißen Sandstränden ins Netz gestellt. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 16. 2. 2014) Foto: Strand in Rauschen

Ostpreußenreise

26.09.2013

Joachim Rebuschat schreibt: Nachdem unsere Ostpreußenreisen seit vielen Jahren erfolgreich stattfinden, weise ich hiermit auf diese außergewöhnliche und besondere Studienreise hin, die mit Professor Dr. Heinz Schürmann, Bielefeld, und mir für das nächste Jahr geplant ist

Video über Rauschen und Cranz

20.07.2013

Michael Barth, Mitarbeiter des Medienpartners von Kaliningrad-Domizil, russland.TV, bereiste die Küste und berichtet aus den wiedererstandenen beiden Kurorten an der Samlandküste. Der kleine Werbespot im Vorlauf wird erträglich sein. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 20. 7. 2013) Foto: Große Freitreppe in Rauschen.mit Sonnenuhr

Gesamt: 17 Treffer

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS