Deutsch Polnisch Russisch 
 

Die Kirche in Plaschken im Memelland soll abgerissen werden

05.06.2016

Die Kirche in Plaschken, die noch bis vor wenigen Jahren dem Gottesdienst diente, wurde 2013 als Drehort für die Film "Wolfskinder" genutzt. Die Attrappe der Kanzel für die damaligen Filmaufnahmen ist immer noch vorhanden. Diese Filmarbeiten waren auch der Aufhänger für die Idee, aus der Kirche ein Museum für die Wolfskinder zu machen. Diese Idee findet breiten Anklang unter den Memelländern bis hin zur Universität in Klaipeda und zum Hugo-Scheu-Museum in Heydekrug. Eine Perspektive für das Gebäude ist also vorhanden, ebenso wie unausgeschöpfte EU-Mittel für die Finanzierung der Erhaltungsaufwendungen, die dem Vernehmen nach noch vorhanden sind.

Jetzt kommt es darauf an, den Bischof von seinem Plan abzubringen, die Kirche abzureißen, und deshalb soll ihm eine Petition mit dieser Bitte überreicht werden, den möglichst viele mittragen. Federführend für diese Aktion ist Norman U. Baltrusch, dessen Vorfahren aus Plaschken stammen. Wer mitmachen will, schreibe bitte bis Sonntag eine e-mail an nbaltrusch@t-online.de

Details zu Plaschken siehe hier.,

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS