Deutsch Polnisch Russisch 
 

Der ostpreußische Lyriker und Schriftsteller Wolf Wiechert wird 80

31.03.2018

Wolf Wiechert (geb. 31. 3. 1938) wurde in Skandau im Kreis Gerdauen geboren. Nach der Flucht aus Ostpreußen über das zugefrorenen Frische Haff lebte die Familie zunächst in der Lausitz. Nach dem Abitur in Bautzen verlegte er als Republikflüchtling seinen Wohnsitz von der DDR nach Schleswig-Holstein, studierte dann in Heidelberg und ist seit 1965 in Wertheim am Main ansässig, zunächst als Deutschlehrer am dortigen Gymnasium und seit seiner Pensionierung als Kulturjournalist. Für sein dichterisches Schaffen wurde er 1989 mit dem Kulturpreis der Stadt Wertheim, 1999 mit dem Lyrikpreis von Baden-Württemberg und 2008 mit der Stadtmedaille von Wertheim geehrt. Im selben Jahr veröffentlichte er sein neuestes Werk, den Roman „Der Kaktus“, der durchaus autobiographische Züge trägt. Details siehe unter „http://wolf-wiechert.de“.

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren