Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Gästezimmer im Allensteiner Stadtzentrum
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Zwischen Emanzipation und Verfemung - Beate Uhse zum 100. Geburtstag

14.02.2019

Umstritten, abgelehnt, gefeiert. Mit dem Namen Beate Uhse verbindet sich vor allem die sexuelle Revolution der Nachkriegszeit. Doch hinter der beeindruckenden Karriere der aus Ostpreußen stammenden Unternehmerin für Erotikwaren stand vielmehr eine faszinierende, nicht immer einfache Persönlichkeit. Ihr Leben scheint voller Widersprüche: Ob als eine der ersten Pilotinnen, als Heimatvertriebene oder als ehrgeizige Geschäftsfrau – sie war stets mutig, wagte viel, gewann und verlor. Ihr Leben, das von Flucht, Neuanfang und Ideenreichtum geprägt war, ist eine beispielhafte ostpreußische Biografie.

Frau Dr. Friederike von Natzmer zeigt in ihrem Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „100 Jahre Frauenwahlrecht“ Leben und Hintergründe der „Mutter des Tabubruchs“ auf.

Diplompädagogin Dr. Friederike von Natzmer arbeitete in der Ausbildung von Lehrern, Sozialpädagogen und in der Erwachsenenbildung. Seit 25 Jahren beschäftigt sie sich mit den Lebensläufen ostpreußischer und baltischer Frauen und ist eine Spezialistin auf dem Gebiet außergewöhnlicher, weiblicher Biografien.

Kartenreservierungfür die Veranstaltung am 14. 2. 2019, 18.30 Uhr:: Tel. 04131-759950 oder info@ol-lg.de

------------------------------

Ostpreußisches Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung, Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg
Tel. +49 (0)4131 759950, Fax +49(0)4131 7599511
E-Mail: info@ol-lg.de, Internet: www.ostpreussisches-landesmuseum.de

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren