Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Gemütliche und komfortable Pension, in der Deutsch gesprochen wird
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Sauerampfersuppe

29.08.2019

Das Rezept stammt aus dem Heimatblatt des Kreises Heiligenbeil, Mai 2019, S. 83.

Zutaten:

500 g Rindfleisch (hohe Rippe)
1 Bund Suppengrün
750 g Sauerampfer
2 El. Mehl
¼ l saure Sahne
2 Eigelb
eine Prise Zucker, etwas Salz
Saft einer halben Zitrone
50 g Butter
6 hartgekochte Eier
500 g Kartoffeln

Zubereitung:

Aus dem Rindfleisch und dem geputzten, grob zerkleinerten Suppengrün wird unter Zugabe von gut 1 Liter Wasser eine kräftige Brühe gekocht. Man nimmt das Fleisch heraus, passiert die Suppe durch ein Sieb oder püriert alles mit einem Mixstab.
Der Sauerampfer wird geputzt und gewaschen, fein gehackt und kurz (ca. 10 – 15 Minuten) in der Brühe gekocht. Wer mag, kann ihn auch pürieren oder durch ein Sieb streichen.
Dann das Mehl mit der sauren Sahne verquirlen (klumpfrei), die Suppe damit binden und mit dem Eigelb legieren. Abgechmeckt wird mit Zucker, Zitrone und Salz. Zum Verfeinern wird die Butter hinzugefügt.
Zum Schluss werden das in Würfel geschnittene Rindfleisch und die hartgekochten Eier zur Suppe gegeben. Man kann die gekochten Kartoffeln entweder gewürfelt oder püriert der Suppe beifügen oder aber als Pellkartoffeln mit Salz dazu servieren.

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren